Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Erdgas aus Grevesmühlen für Rüting
Mecklenburg Grevesmühlen Erdgas aus Grevesmühlen für Rüting
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 30.10.2018
Rütinger Dorfansicht. Quelle: Annett Meinke
Rüting

Auf der vergangenen Gemeindevertretersitzung in Rüting gab es Positives zu vermelden. Die rechtlichen Querelen mit Prima Gas, die bisher die Flüssiggasanlage der Gemeinde als Konzessionsnehmer betrieben hatte, konnten beilegt werden, und die Verträge mit dem neuen Wunsch-Konzessionsnehmer – den Grevesmühlener Stadtwerken endlich unterschrieben werden. „Damit haben wir einen regionalen Anbieter, den man gut kennt, der jederzeit für uns erreichbar und ansprechbar ist“, erklärte Holger Hinze, Bürgermeister von Rüting.

Holger Hinze, Bürgermeister der Gemeinde Rüting Quelle: Annett Meinke

Der Konzessionsvertrag der Gemeinde mit Prima Gas läuft in 2019 aus. Die Rütinger wollten nicht nur einen Konzessionsnehmerwechsel, sondern auch, dass aus der Flüssiggasanlage eine Erdgasanlage wird, sodass vielleicht noch mehr Haushalte als bisher im Dorf – auch in den äußeren Ortslagen, wie zum Beispiel Schildberg, mitversorgt werden können.

„Die Stadtwerke Grevesmühlen werden ihre Leitungen von Upahl aus – bis dorthin reicht zurzeit das Stadtwerke-Gasnetz über Diedrichshagen nach Rüting verlegen und dann an das bei uns in der Gemeinde vorhandene Netz anschließen.“, gab der Bürgermeister bekannt.

Zur Gemeindevertretersitzung erschienen Heiner Wilms, Geschäftsführer der Grevesmühlener Stadtwerke und Werner Küsel, Abteilungsleiter Netze und Straßenbeleuchtung bei den Stadtwerken. Wilms betonte: „Wir sehen uns nicht nur als Konzessionsnehmer, sondern als Partner der Gemeinde.“ Zum Mai 2019 endet offiziell der Vertrag mit der Prima Gas, danach sind dann die Stadtwerke in Rüting am Start. Die Umstellung von Flüssiggas auf Erdgas wird voraussichtlich zur Heizsaison 2019/20 im September 2019 erfolgen.

Zur Umstellung von Flüssiggas auf Erdgas mit allen Modalitäten wird, wie Hinze bekanntgab, im kommenden Jahr eine gesonderte Einwohnerversammlung stattfinden, zu der die Stadtwerke über alle Einzelheiten informieren. Der Termin der Versammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Annett Meinke

Grevesmühlen Cap Arcona-Denkmal in Grevesmühlen - Sanierung mit Hindernissen

Die Stadt Grevesmühlen hat die Firma, die den Parkplatz für das Cap Arcona-Denkmal saniert, aufgefordert, die Arbeiten fortzuführen. Bislang ohne Erfolg.

30.10.2018
Grevesmühlen Stadt kontra Straßenbauamt - Gefährliches Fundament

Ein als Werbeträger gedachter Pfahl in Grevesmühlen sorgte beim Straßenbauamt für Ärger. Nun musste die Stadt den Pfahl samt Fundament entfernen.

29.10.2018

Familie Kessin wohnt erst seit vergangenem Jahr im Dorf. Sie freuen sich ganz besonders über die Erneuerung der Kreisstraße.

29.10.2018