Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Erneut Klatsche für Dassower SV
Mecklenburg Grevesmühlen Erneut Klatsche für Dassower SV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:21 09.05.2017

Nächste deutliche Klatsche für den SV Dassow. Im Sonntagsspiel bei der SG Dynamo Schwerin kam die Elf von Interimstrainer Andy Wehr mit 1:6 unter die Räder, tauschte mit Schwerin damit den Platz in der Tabelle. Dassow ist mit 29 Punkten nun Tabellenachter. Die Gastgeber machten einen Sprung auf Platz sieben. Die Wehr-Elf hat noch vier Punkte Vorsprung auf Platz neun und die damit verbundene Qualifikation für die Landesliga in der kommenden Saison.

Dassow geriet gleich in der ersten Minute durch Daniel Klein in Rückstand. Nur zehn Minuten später erhöhte Schwerin auf 2:0. Die Gäste hatten den Schwerinern nichts entgegenzusetzen und kassierten in der 14. Minute bereits den dritten Gegentreffer durch Dennis Baumann. Vor allem bekamen sie Clemens Lange nicht in den Griff, der an diesen Sonntag einen Sahnetag erwischte und auch die Tore zum 4:0 (17.), 5:0 (54.) und 6:0 (68.) erzielte. Auch nach der Pause war ein Klassenunterschied zu sehen. Die Mannschaft von Schönbergs Ex-Trainer Denny Jeske drängte weiter auf das Gästetor. Den Ehrentreffer für den SV Dassow erzielte Hendrik Schröter in der 75. Minute. Für die Mannschaft von Andy Wehr war es die zweite Niederlage in Folge, nachdem die Dassower bei der Wehr-Premiere im Heimspiel gegen den Lübzer SV mit dem 2:0-Erfolg einen Traumstart hinlegten.

Dassower SV: Selzer – Paruszewski, Thiel, Bischoff (82. N. Kehlert) – Schröter, Stern (46. R. Kehlert), Klein, Krause, P. Burmeister, D. Burmeister – Behm.

Tore: 1:0 Klein (7.) 2:0 Lange (11.), 3:0 Baumann (14.) 4:0 Lange (17.) 5:0 Lange (54.), 6:0 Lange (68.), 6:1 Schröter (75.).

Steffen Oldörp

Höhepunkt war das Rennen der Rasentraktoren

09.05.2017

Wismarer Stadtarchivar Nils Jörn las aus Tagebüchern von Wilhelm Bartelt

09.05.2017

Es ist doch mall. Das wusste offenbar schon der Johann Wolfgang von. Als Goethe das niederschrieb, war noch nicht einmal im Entferntesten an das Glück meiner Geburt zu denken.

09.05.2017
Anzeige