Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Erstes World-Café in Nordwestmecklenburg

Grevesmühlen Erstes World-Café in Nordwestmecklenburg

An der Schule am Wasserturm in Grevesmühlen fand ein besonderer Projekttag statt - ein Café ohne Kaffee und Kuchen. Verschiedene Gesprächspartner standen den Acht- und Neuntklässlern zum Austausch rund um das Thema „Erwachsen werden“ zur Verfügung.

Voriger Artikel
Handwerk: Vom Vater zum Sohn
Nächster Artikel
Feuerwehr wirbt um neue ehrenamtliche Retter und Helfer

Erstes World-Café in Nordwestmecklenburg für die Acht- und Neuntklässler der Grevesmühlener Wasserturmschule in der Sport- und Mehrzweckhalle: Am beliebtesten bei den Schülern war der Tisch „Let´s talk about Sex“ - wo unter anderem ausprobiert werden konnte, wie man ein Kondom richtig ausrollt.

Quelle: Annett Meinke

Grevesmühlen. Es war eine Premiere, der noch viele Veranstaltungen dieser Art an Nordwestmecklenburger Schulen folgen sollen - das World-Café, ein Café  ohne Kaffee und Kuchen. Die Acht- und Neuntklässler der Schule am Wasserturm hatten am Donnerstagvormittag die Gelegenheit, in der Grevesmühlener Sport- und Mehrzweckhalle mit verschiedenen Gesprächspartnern an verschiedenen Tischen in Gespräch zu kommen - zu Themen rund um das Thema „Erwachsen werden“.

Dabei konnte es zum Beispiel um die Frage gehen: Mit 14 - schon in den Knast? Zu diesem Thema unterhielt sich Angelika Becker, Polizeihauptmeisterin bei der Polizeiinspektion Wismar, mit den Jugendlichen. Es ging unter anderem darum, wie das ist, wenn man zu einer Gruppe gehören will und als Mutprobe zuvor eine Straftat begehen soll. Was unter Umständen aus einem Streich für Konsequenzen erwachsen können - dann, wenn man zum Beispiel später nicht die gewünschte Ausbildung in einem Handwerksbetrieb erhält, weil der Meister ein polizeiliches Führungszeugnis wünscht, in dem dann steht, dass man wegen Diebstahls schon einmal auffällig geworden ist.

An anderen Tischen ging es um Gewalt, Mobbing oder um gesunde Ernährung - zum Beispiel aber auch um das Thema Transsexualität. Auffällig beliebt bei den Schüler war der Tisch der Wismarer Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Nordwestmecklenburg - die das World-Café organsiert hat. Gabriele Drisga zeigte den Mädchen und Jungen unter anderem, wie man ein Kondom richtig benutzt.

Dem ersten World-Café in diesem Jahr, das am 14. November in der Sporthalle der Regionalen Schule „Heinrich Heine“ in Gadebusch und am 23. November im Zeughaus in Wismar noch einmal stattfinden wird - sollen im kommenden Jahr weitere Veranstaltungen dieser Art an anderen Nordwestmecklenburger Schulen folgen. Dabei können, wie Drisga, betonte, auch immer wieder unterschiedliche Themen zum Austausch für die Schüler angeboten werden.

Das Fazit des allerersten Nordwestmecklenburger World-Cafés in Grevesmühlen - in dem sich Schüler und Organisatoren einig waren - war, dass deutlich mehr Vor- und auch Nachbereitung für diesen Projekt von schulischer Seite aus wünschenswert ist.

Die Art der Veranstaltung und die Themen sollten zuvor im Rahmen einer Unterrichtsstunde ausgiebig besprochen werden, um die Schüler auf das vorzubereiten, was sie erwartet und ihnen damit die Chance zu geben, unbefangen in ein lockeres Gespräch mit Erwachsenen zu kommen.

Auch eine schulischen Nachbereitung, um sinnvolle Rückschlüsse hinsichtlich dessen zu ziehen, was Jugendlichen an Themen wichtig ist, wo sie wenig Kenntnisse oder Defizite haben, sei ebenfalls wichtig.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bentwisch
Die Schülersprecher Liam, Amy und Lara (v.l.) freuen sich mit den Bentwischer Grundschülern über die ersten drei Sterne auf der Plakette im Schulwettbewerb „Wir in MV“, die Carol Stec vom Landeskriminalamt gestern übergeben hat.

Bentwisch erhält Plakette für Teilnahme am Schulwettbewerb „Wir in MV“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.