Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Es wird bunt rund um den Bahnhof

Grevesmühlen Es wird bunt rund um den Bahnhof

Interkulturelle Woche beginnt heute in Grevesmühlen

Grevesmühlen. Vom 25. bis 30. September nimmt Grevesmühlen an der bundesweiten interkulturellen Woche teil. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Vielfalt verbindet“. Der Verein bleib.mensch, der sich in Grevesmühlen um die Integration von Flüchtlingen kümmert, gab den Anstoß. Eröffnet wird die interkulturelle Woche heute um 19 Uhr im Bürgerbahnhof mit der Ausstellung „Beispielhafte Flüchtlingsprojekte im Erzbistum Hamburg“. Um 19.15 Uhr stellt die Künstlerin Renate U. Schürmeyer einen Phantasiegarten vor. Die Filmvorführung „Deportation Class“

beginnt um 19.30 Uhr im Bürgerbahnhof.

Morgen lädt das Diakoniewerk von 10 bis 14 Uhr zu einem Workshop mit Klängen aus unterschiedlichen Kulturen in den Bürgerbahnhof ein. Außerdem bietet von 15 bis 21 Uhr der Sportverein Blau-Weiß

Grevesmühlen viele Angebote in der Sport- und Mehrzweckhalle am Ploggenseering. Den Mittwoch gestalten das Jugendzentrum und die DRK-Familienbildungsstätte von 13 bis 16 Uhr unter anderem mit Spielangeboten Erste-Hilfe-Vorführungen. Mit der Fortsetzung des musikalischen Workshops beginnt am Donnerstag um 10 Uhr im Bürgerbahnhof der vierte Tag. Am Nachmittag steht ab 15 Uhr ein gemeinsames Kochen auf dem Programm. Um 19 Uhr wird im Foyer des Gymnasiums am Tannenberg „The Cow Farm“, ein Dokumentarfilm vor und in Zeiten des syrischen Bürgerkrieges, gezeigt.

Nach einer Autorenlesung zum „Tag des Flüchtlings“ am 29. September um 15 Uhr, stellt Annabell Wahaba ihr Buch „Tausend Meilen über das Meer“ vor und das Cafe Kaffeebrenner lädt am 30. September im Bürgerbahnhof zu einer eritreischen Kaffeezeremonie von 13 bis 17 Uhr ein. Geplant ist am 30. September ab 15 Uhr auch eine Vorstellung und ein Rundgang durch den Phantasiegarten, an die sich um 16 Uhr eine Abschlussfeier anschließt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Marie le Claire, Kaufmännischer Vorstand der Unimedizin Greifswald, im Foyer des Haupthauses am Campus Beitzplatz. Die 35-Jährige kam vor knapp zwei Jahren nach Greifswald, hat für ihren Sparkurs die volle Rückendeckung der Landesregierung.

Warum es beim Sanierungsprozess am Uniklinikum Greifswald gerade nicht um Stelleneinsparungen geht und wie die schwarze Null bis 2019 erreicht werden soll, sagt Marie le Clarie (35), kaufmännischer Vorstand, im Interview mit der OZ.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.