Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Feuer und Flamme fürs Lichterbaumfest
Mecklenburg Grevesmühlen Feuer und Flamme fürs Lichterbaumfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 30.11.2017
Die Artistin Janet vom Lübecker Theater Liebreiz unterhält ihre Zuschauer mit einer Feuershow. Sie verspricht für ihren Auftritt beim morgigen Lichterbaumfest in Schönberg „eine Orgie aus Feuer, Tanz, Jonglage und Musik.“ Quelle: Foto: Peter Kuhn
Schönberg

Am Anfang war das Licht: ein Lämpchen für jeden Einwohner von Schönberg. Nach dieser Devise schenkte der Verein „Unternehmen für Schönberg“ der Stadt 2013 eine Lichterkette für den Weihnachtsbaum auf dem Markt. Morgen wird sie wieder mit mehr als 4400 Lämpchen leuchten – beim bislang vielfältigsten Lichterbaumfest, zu dem der Unternehmenverein alle Bürger und Besucher der Stadt einlädt.

Vielfältig und beliebt – die Feier des Vereins „Unternehmen für Schönberg“

Los geht’s um 15 Uhr mit einem Auftritt von Schützlingen der Schönberger Kindertagesstätte „Haus des Kindes“. Sie singen Lieder für die Besucher des Festes. Eine Stunde später beginnt eine „Starbeat-Show mit Greta“. „Greta“, das ist Sängerin Antje Margareta Medwed aus Börgerende. Sie arbeitet seit ihrem Musik- und Gesangsstudium Ende der 90er Jahre im Musik- und Showgeschäft. In Hannover, Chicago und Kopenhagen ließ sie sich zur Tänzerin ausbilden. Nach dem Studium trat sie in Musicals auf und war mit der NDR-Showband unterwegs. „Bis heute bin ich Sängerin in verschiedenen renommierten Showbands und mit diesen deutschlandweit unterwegs“, berichtet sie.

In Schönberg folgt auf die „Starbeat-Show“ ein Gastspiel des traditionsreichen Posaunenchors Rehna. Er wurde Anfang des vorigen Jahrhunderts als Teil eines „Jünglingsvereins“ gegründet. Die Bühne auf dem Markt in Schönberg betritt er morgen gegen 17 Uhr.

Für 17.30 Uhr kündigt der Verein „Unternehmen für Schönberg“ einen „Walkact Winterfee“ an. „Walkact“ ist eine Art wandelndes Schauspiel, bei dem eine Figur – in diesem Fall eine Winterfee

– die Nähe des Publikums sucht, um Kinder und Erwachsene zu unterhalten.

„Es werde Licht“, heißt es um 18 Uhr, wenn der Verein „Unternehmen für Schönberg“ die Beleuchtung des Weihnachtsbaumes einschalten lässt. Etwa 15 Minuten später beginnt ein Konzert des Silvio-Bollmann-Orchesters. Für 20 Uhr kündigt der Unternehmenverein die Show „Fire Emotion“ an. Die Artistin Janet vom Lübecker Theater Liebreiz verspricht „eine Orgie aus Feuer, Tanz, Jonglage und Musik.“

„Es wächst“, sagt Andreas Lau, Vorsitzender des Vereins „Unternehmen für Schönberg“, über das Lichterbaumfest. Die Veranstalter wissen immer besser, was bei Einwohnern und Besuchern von Schönberg gut ankommt. Im vorigen Jahr zogen sie das Fest erstmals größer auf als in der Anfangszeit. So lockt es immer mehr Menschen an.

Neun Firmen vereint

Der Verein „Unternehmen für Schönberg“ gründete sich am 7. September 2011. Ihm gehören neun Firmen an: Palmberg Büroeinrichtungen und Service, Mebak Metallbau, Bosch Service Lau, SZ-Bau, TLB Haustechnik, Garten- und Landschaftsbau Wilken, Bäckerei und Café Schwabe, Brillen-Becker und der Profi-Baumarkt. Ihr gemeinsames Ziel: „Wir wollen das bestehende reichhaltige Freizeitangebot für Schönberger fördern und die Stadt noch attraktiver

machen.“ Auch solle die Kommune

finanziell entlastet werden. jl

Jürgen Lenz

Die Schüler der Kreismusikschule bereiten sich gegenwärtig auf die traditionellen Weihnachtskonzerte vor. Am kommenden Sonntag, 3.

30.11.2017

Gestern Vormittag waren zwischen Grevesmühlen und Bobitz drei Fahrzeuge involviert

30.11.2017

Der Punktabzug für die 1. Handball-Frauenmannschaft der TSG Wismar hat den Verein in eine tiefe Krise gestürzt. Auf einer Präsidiumssitzung am Dienstagabend wurde die Lage diskutiert.

30.11.2017
Anzeige