Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Feuerwehr, Polizei und Vereine lockten zum Straßenfest
Mecklenburg Grevesmühlen Feuerwehr, Polizei und Vereine lockten zum Straßenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 06.05.2018
Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen löschte beim Straßenfest vor vielen Zuschauern ein Feuer. Quelle: Malte Behnk
Grevesmühlen

Vor 13 Jahren wollte die Freiwillige Feuerwehr Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) mit einem Tag der offenen Tür für sich werben. Inzwischen ist daraus ein großes Straßenfest geworden, das immer am ersten Wochenende im Mai Scharen von Besuchern anlockt - fast, als wäre es das Stadtfest.

Zum 13. mal wurde das Straßenfest am Langen Steinschlag in Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) organisiert. In Scharen kamen Besucher, um auf dem Flohmarkt zu stöbern oder Vorführungen von Feuerwehr und verschiedenen Vereinen zu sehen.

In diesem Jahr war die Veranstaltung noch einmal gewachsen. Die Festmeile zog sich auch die Seitenstraße bis zum Grünen Weg, da sich in diesem Jahr auch die Stadtwerke beteiligten und ihr Gelände für Flohmarktstände angeboten hatten.

Fast im Viertelstundentakt präsentierten sich an unterschiedlichen Stellen des Festes die Feuerwehr und verschiedene Vereine aus Grevesmühlen. So zeigte die Jugendfeuerwehr unter Leitung ihres Gruppenführers Fionn Grätsch, dass auch der Nachwuchs schon Schläuche verbinden und dann ein Lagerfeuer löschen kann.

Mitglieder des Grevesmühelner Hundesportvereins zeigten, wie gut ihre Tiere auf verschiedene Kommandos hören. Dazu gehörte auch eine Vorführung  aus dem Schutzdienst. Dabei lernen die Hunde, einen vermeintlich „bösen Mann“ zu stellen und bellend auf ihn aufmerksam zu machen. Einem bewaffneten Angreifer bissen die Hunde in den gepolsterten Arm, bis der Befehl zum Loslassen kam.

Verschiedene Sportvereine wie der Aikido-Verein oder Grevesmühlener Mitglieder der Boxsparte im PSV Wismar zeigten den Besuchern ebenfalls ihr Können. Die Gäste hatten außerdem beim Losverkauf der Tombola schnell zugeschlagen, bereits nach etwa einer Stunde gab es keine Lose mehr. Zu den Gewinnen zählten unter anderem drei Fahrten mit der Drehleiter, um sich das Fest aus luftiger Höhe anzuschauen.

Organisatorin Renate Martens war vollauf zufrieden. „Wir arbeiten sehr gut mit der Feuerwehr und deren Förderverein zusammen. Jetzt fangen wir bald mit den Planungen fürs nächste Jahr an“, sagte sie.

Behnk Malte

Mehr zum Thema

Vorpommern war im 10. Jahrhundert Schmelztiegel von Völkern und Religionen. Der Handel mit fernen Ländern blühte. Waren kamen aus Persien oder Skandinavien.

03.05.2018

Vorpommern war im 10. Jahrhundert Schmelztiegel von Völkern und Religionen. Der Handel mit fernen Ländern blühte. Waren kamen aus Persien oder Skandinavien.

03.05.2018

Kurverwaltung bietet viele Aktionen im Mai / Eröffnung mit Laser-Violine

05.05.2018

Im Ostseebad Boltenhagen (Nordwestmecklenburg) waren 21 Teams im Sandburgenwettbewerb angetreten. Die Sieger des vergangenen Jahres verteidigten ihren Titel.

06.05.2018

Vorstand neu gewählt / Breites Veranstaltungsangebot für Mitglieder

05.05.2018

Einige Posten sind neu besetzt / Finanziell ist der Verein nun nach Auskunft des Vorsitzenden Marko Kühl gut aufgestellt

05.05.2018