Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Feuerwehr bereitet dem Kinderzirkus die Bühne
Mecklenburg Grevesmühlen Feuerwehr bereitet dem Kinderzirkus die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.07.2016
Die Freiwillige Feuerwehr Damshagen benötigte für den Aufbau des Zirkuszeltes weniger als zehn Minuten. Quelle: Fotos: Daniel Heidmann

Inga Holstein probiert es immer wieder. Die Neunjährige wirft erst einen Ball in die Luft, dann einen zweiten und dritten. Zwei der Bälle fängt sie, doch der letzte fällt zu Boden. Aufgeben kommt für das Mädchen aus Grevenstein aber nicht in Frage. Sie startet einen weiteren Versuch. Mika Baltbardis (7) und Jan Ole Menkenhagen (7) geht es nicht anders. Beide üben mit einem „Diabolo“, einem Spielgerät, bei dem ein Doppelkegel auf einem Seil jongliert werden muss. Und auch wenn noch nicht alles klappen will, das Trio bringt Fleiß mit.

Auf dem Sportplatz in Damshagen startete das fünftägige Zirkuscamp / Mittwoch findet die Abschlussshow der Kinder statt / Brandschützer haben das große Zelt aufgestellt

Den brauchen sie für das Zirkuscamp, das seit Sonnabend auf dem Sportplatz in Damshagen stattfindet. Die fünftägige Aktion ist von den Kirchengemeinden Damshagen, Kalkhorst, Klütz und Boltenhagen sowie der Kommune Damshagen ins Leben gerufen worden. „Wir wollen Kinder damit in Bewegung bringen. Sie sollen ihren Körper wahrnehmen und sich ausprobieren. Das ist im Zeitalter des Computers nicht so einfach“, sagt Gemeindepädagogin Heidrun Fischer. Gleichzeitig soll das Camp dazu dienen, die Kinder zusammen zu bringen. „Einige leiden in ihren Orten unter Vereinzelung“, so Fischer. In Damshagen sollen sie Anschluss finden. Dafür übernachten sie gemeinsam in Zelten, bereiten zusammen die Mahlzeiten vor oder versuchen sich im Filzen oder Nähen. Zudem wird die Gruppe Ausflüge unternehmen. Unter anderem ist eine Wanderung nach Parin und ein Strandbesuch in Groß Schwansee geplant.

Das Training wird dabei aber nicht zu kurz kommen. Denn die insgesamt 35 Teilnehmer zwischen fünf und zwölf Jahren sowie fünf jugendlichen Helfer und die verantwortlichen Organisatoren verfolgen in diesen fünf Tagen ein großes Ziel. Zum Abschluss werden die Kinder am Mittwoch um 16 Uhr eine Zirkusshow aufführen. Dazu sei jeder eingeladen. „Die Kleinen studieren bis dahin etwas ein. Jeder wird eine andere Rolle einnehmen“, sagt Fischer. Lilly-Marie Meyer (9) aus Boltenhagen hat schon eine genaue Idee, wie sie sich einbringt: „Ich will Einrad fahren.“ Doch auch Akrobaten, Tellerdreher, Clown und Zirkusdirektor werden gesucht.

Stattfinden wird die Abschlussshow im großen Zirkuszelt, das die Freiwillige Feuerwehr Damshagen in Windeseile aufgebaut hat. „Gestell zusammengesteckt, Plane drüber und Heringe in den Boden – das hat keine zehn Minuten gedauert“, war auch Wehrführer Arne-Ingwer Radoch überrascht. Zum Aufbau waren auch Kameraden aus Hohenkirchen und Kalkhorst angereist.

Die Feuerwehr lässt sich die Show am Mittwoch nicht entgehen. „Solch eine Aktion ist für die Gemeinde sehr wichtig“, sagt Radoch. Er und seine Kameraden sind bislang nicht in der Zirkusshow vorgesehen. Wenn es noch so kommen sollte, „stellen wir uns natürlich der Aufgabe“, so Radoch schmunzelnd.

Daniel Heidmann

Mehr zum Thema

Sonnenblumen lässt der Landwirtschaftsbetrieb Dilling aus Gresenhorst für die Blankenhäger Kirche blühen.

21.07.2016

1700 Euro für Flüchtlinge übergeben / Sammeln für Grundschulstipendium

21.07.2016

7700 Euro hat der im vergangenen September neu gewählte Altstadtbeirat bereits für kleinere Maßnahmen und Projekte ausgegeben. Das berichtete Sprecherin Regina Hoppe auf dem Sommerfest zum 15.

22.07.2016
Usedom Sternberg /Eickhof - Paddel-Spaß auf der Warnow

Kanutouren im Warnow-Durchbruchstal starten am Campingplatz in Sternberg

25.07.2016

Wismar Mit zwei E-Juniorenteams nahm der FC Anker Wismar am Vereinsturnier des FSV Testorf/Upahl teil.

25.07.2016

Lösch-Einsatz auf dem Gelände des Piraten Open Air: Samstagfrüh mussten zwei Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen ausrücken, um dort einen Brand zu bekämpfen.

25.07.2016
Anzeige