Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Feuerwehren: Nur einer von vier Einsätzen wegen Brand
Mecklenburg Grevesmühlen Feuerwehren: Nur einer von vier Einsätzen wegen Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 13.04.2017
In Grevesmühlen müssen die Feuerwehrleute vermehrt ausrücken, um bei älteren Mitmenschen die Türen zu öffnen. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Grevesmühlen

Die Feuerwehren im Landkreis Nordwestmecklenburg müssen immer häufiger für artfremde Aufgaben ausrücken. Bei insgesamt 2159 Einsätzen im Jahr 2016 hatten nur 629 mit Bränden zu tun (29,1 Prozent). 1530 Mal waren technische Hilfeleistungen gefragt. Dazu gehören beispielsweise die Räumung umgestürzter Bäume nach Unwettern, Hilfe in Sachen Hochwasserschutz oder die Beseitigung von Ölspuren nach Autounfällen.

Immer öfter müssen die Einsatzkräfte auch zu „Türöffnungen“ ausrücken, um hilfslose oder verunglückte Personen aus ihren Wohnungen zu befreien. "Der demografische Wandel ist auch hier zu spüren. Es gibt mittlerweile viele medizinische Notfälle, bei denen die Feuerwehr helfen muss“, sagt Hannes Möller, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Die Belastung durch das breitere Aufgabenspektrum nimmt zu. Allen voran bei den freiwilligen Feuerwehrkräfte, die neben ihrem Hauptjob auch in ihrer Freizeit immer häufiger zum Einsatz müssen. Familien und Arbeitgeber sind nicht begeistert.

Daniel Heidmann

Mitten in der Heringssaison wird eines der beliebtesten Angelreviere Mecklenburg-Vorpommerns geschlossen. Begründet wurde es am Mittwoch in Stralsund mit einer akuten Gefährdung des Verkehrs auf der neuen Brücke.

13.04.2017

Eine Übersicht über die Veranstaltungen in der Region

12.04.2017

Saison im Wismarer Tiergarten beginnt / Über den Winter ist viel saniert worden

12.04.2017
Anzeige