Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Finanzspritze für Plüschower Kunstprojekt
Mecklenburg Grevesmühlen Finanzspritze für Plüschower Kunstprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 11.05.2018
Manuel Krastel (l.), Vorstand der Sparkassenstiftung Mecklenburg-Nordwest, überreicht den Förderbescheid über eine „nennenswerte“ Summe zur Unterstützung der Medienausstellung „Polylux“ an Künstlerhaus-Chef Udo Rathke. Die Austellung wird im Sommer auf Schloss Plüschow zu sehen sein. Quelle: privat
Anzeige
Plüschow

Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung hat, gemeinsam mit der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, eine, wie es offiziell vonseiten der Nordwest-Sparkassenstiftung heißt, „nennenswerte Summe“ an das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow überreicht.

Die Stiftungssumme, von der wahrscheinlich ist, dass sie sich im fünfstelligen Bereich bewegt - vor dem Hintergrund, dass die Ostdeutsche Sparkassenstiftung, die die größte aller Ostdeutschen Sparkassenstiftungen ist, dafür bekannt ist, erst bei größeren Kunst-, Kultur- und Denkmalschutzprojekten in eine Förderung miteinzusteigen – fließt in das internationale Medien-Kunstprojekt „Polylux“ des Künstlerhauses. Vernissage in Anwesenheit der Künstler (Teresa Diehl - USA, Kim Asendorf und Ole Fach - Deutschland, Klaus Obermeier - Österreich, Adam Magyar - Ungarn) am 14. Juli, ab 20 Uhr auf Schloss Plüschow gefeiert. 

„Eine Ausstellung wie diese hat es bisher auf Schloss Plüschow noch nicht gegeben,“ äußerte Mario Löscher von der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest. „Wir freuen uns, dieses Projekt unterstützen zu können und sind besonders gespannt auf die Reaktionen des Publikums.“

Dass die Sparkassenstiftung Mecklenburg-Nordwest generell keine Fördersummen mehr verkündet, begründete Löscher auf Nachfrage mit Missverständnissen, die in der Vergangenheit oft entstanden wären. „Die Höhe einer Fördersumme sagt nichts über den Wert eines Kunstprojekte aus“, betonte Löscher. Um derartigen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, werden Fördersummen nicht mehr öffentlich benannt.

Aufwendig gestaltete Kunstprojekte, wie die Plüschower Ausstellung, in der die Medienmacher ihre bewegten Bilder vorstellen, sind meistens ohne Stiftungsgelder nicht zu realisieren.

Die Ausstellung wird vom 15. Juli bis zum 19. August auf Schloss Plüschow zu besichtigen sein.

Meinke Annett

Mehr zum Thema

Der Privatbesitz des US-Milliardärs Rockefeller reichte vom edlen Nippes bis zum kunsthistorischen Meisterwerk. Wenn beim Auktionshaus Christie's der Hammer fällt, könnten wieder Rekorde geknackt werden. Bieter aus USA über Deutschland bis China bringen sich in Stellung.

08.05.2018
Kultur Ausstellung in Berlin - Das Wandern ist der Künstler Lust

„Zurück zur Natur!“ Mit Rousseaus berühmter Parole wurde um 1800 das Wandern modern. Jetzt erlebt es eine Renaissance. Eine Ausstellung in Berlin zeigt, wie wichtig das Wandern auch für die Kunst ist.

09.05.2018

Bis tief in die Nacht kitzelt Christie's die Millionen heraus. Vieles aus der Kollektion von Milliardär David Rockefeller verzückt, andere Stücke geben Rätsel auf. Rund um die Welt bieten Sammler mit, aber selbst manch großem Player geht im Saal am Ende die Luft aus.

12.05.2018

FSV Testorf/Upahl verliert im Finale 1:3 auf der Insel / Über 550 Zuschauer erleben das Endspiel.

11.05.2018

Der Schulhof in Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) soll für Kinder attraktiver werden. Dafür investiert die Gemeinde 15000 Euro. Finanzielle Unterstützung kommt vom Schulförderverein. Kinder machen Vorschläge, wie der Schulhof neu gestaltet werden kann.

11.05.2018

Eigentlich sollte das Gebäude im Mai saniert sein / Probleme mit Baufirma

11.05.2018
Anzeige