Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Finanzspritze für Welterbe-Besucherzentrum

Wismar Finanzspritze für Welterbe-Besucherzentrum

Europäische Union, Bund und Land fördern Wismars Ausstellung mit Millionen.

Wismar. Für 3,6 Millionen Euro saniert die Hansestadt Wismar das Gebäudeensemble in der Lübschen Straße 23, zwei Giebel-Vorderhäuser und einen Kemladen. Zum Welterbe-Tag am 1.

Juni 2014 soll im Haus mit dem Kemladen das Besucherzentrum der Welterbestadt öffnen. Im Nachbarhaus entstehen Gewerbe- und Wohnräume, deren Mieteinnahmen zur Instandhaltung genutzt werden.

„Ohne die 95-prozentige Förderung des Bundes hätten wir diesen großen Bau nicht so schnell instandsetzen können“, sagt Norbert Huschner, der Welterbe-Beauftragte der Stadt. Das sind 3,42 Millionen Euro, die Wismar aus dem Förderprogramm „Investitionen in nationale Unesco-Welterbestätten“ erhält. Jetzt gibt es zusätzliches Geld. Von den 430 000 Euro bezahlen die Europäische Union, der Bund und das Land aus der Gemeinschaftsaufgabe Ost 60 Prozent. Das sind 260 000 Euro. Ferner hat die ostdeutsche Sparkassenstiftung angekündigt, die Ausstellung mit 130 000 Euro zu finanzieren.

Damit bleiben rund 40 000 Euro, die die Stadt selbst aufbringen muss.

Das erste Ausstellungsstück ist das Giebelhaus selbst samt Kemladen. „Wir zeigen damit Bauspuren aus sieben Jahrhunderten“, erläutert Norbert Huschner.

Im Erdgeschoss sollen die Besucher in die Stadtgeschichte eingeführt werden, hier wird künftig der Treff für Stadtführungen sein. Im hinteren Teil wird ein Welterbe-Raum eingerichtet mit demGrundriss der denkmalgeschützten Altstadt.

Das barrierefreie Besucherzentrum wird über einen Aufzug zu erreichen sein. Ins Dachgeschoss mit Balken von 1351 zieht Norbert Huschner mit der Stabsstelle für Stadtentwicklung und Welterbe ein.

 

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.