Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Firmen suchen verstärkt Fachkräfte
Mecklenburg Grevesmühlen Firmen suchen verstärkt Fachkräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 01.12.2017

1272 Personen waren bei der Agentur für Arbeit Grevesmühlen im November erwerbslos gemeldet. Das waren 79 mehr als im Oktober, aber eine Person weniger als im November 2016. Die Arbeitslosenquote veränderte sich demzufolge innerhalb eines Jahres nicht, sie blieb bei 5,4 Prozent.

„Wir haben eine Stagnation am Arbeitsmarkt“, meint Grevesmühlens Agentur-Teamleiterin Kerstin Suppan mit Blick auf die aktuellen Zahlen. Von einem Stillstand könne indes aber keine Rede sein. Denn es herrsche nach wie vor eine große Bewegung auf dem Arbeitsmarkt. Als besonders positiv nennt Suppan hier den Zuwachs von 94 Arbeitsstellen gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Unter dem Bestand von derzeit 418 offenen Stellen befinden sich allein 35 im Hotel- und Gaststättengewerbe. Darunter sind 15 Köche, von denen der überwiegende Teil nicht erst zur neuen Saison, sondern sogar sofort eingestellt werden könnte.

Gesucht werden von den Unternehmen außerdem unter anderem neun Berufskraftfahrer, acht Kraftfahrzeugmechatroniker, sieben Anlagenmechaniker für Heizung-, Sanitär- und Klimatechnik, sechs Lagertransportarbeiter sowie jeweils fünf Schweißer, Tischler, Elektroniker und Mechatroniker.

Auch in den Gesundheitsberufen ist die Nachfrage nach Arbeitskräften groß. Aktuell sind drei Stellen als Altenpfleger und zwei Stellen als Gesundheits- und Krankenpfleger zu besetzen.

Auffällig ist nach Aussage der Teamleiterin, dass die Firmen mehr denn je Fach- statt Hilfskräfte suchen. Eine abgeschlossene Ausbildung ist deshalb heute, so Kerstin Suppan, besonders wichtig.

Eine geringe Qualifikation würde trotz der teilweise großen Nachfrage nach Arbeitskräften ein Problem sein, um in Arbeit zu kommen. Das betrifft auch die jüngere Generation, wenn auf dem Arbeitsmarkt nicht genügend Arbeitsstellen im Helferbereich vorhanden sind.

dh

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Die Kirchengemeinde in Damshagen betreibt den Friedhof an der St.-Thomas-Kirche in Damshagen.

01.12.2017

Im OZ-Interview spricht die Poeler Bürgermeisterin Gabriele Richter über einige Vorhaben und warum sie welchen Strand bevorzugt

01.12.2017

Historisches Bauwerk weist Schiffen seit 1872 den Weg

01.12.2017
Anzeige