Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Furchen ziehen mit Pferden und alter Landtechnik

Plüschow Furchen ziehen mit Pferden und alter Landtechnik

Dorfklub und Traktorbude rufen das 1. Oldtimer-Pflügen in Plüschow aus. Fast 30 Teilnehmer haben sich für den 24. März schon angemeldet.

Voriger Artikel
Im Nordwesten wird historisch mit Pferd gepflügt
Nächster Artikel
Land braucht Parkplätze für Schloss

Michael Weiß mit seinem Kramer KB 180 bei einem Schaupflügen in Aktion.

Quelle: privat

Plüschow. Ein Oldtimer-Pflügen soll in Plüschow am 24. März stattfinden. Das erste, kündigen die Veranstalter vom Dorfclub und der im Ort ansässigen Traktorbude an und suggerieren damit bereits eine Neuauflage, sollte das Treffen von Erfolg gekrönt sein.

Die Zeichen stehen nicht schlecht. Zu Wochenbeginn hatten sich bereits 27 Teilnehmer angemeldet. Drei wollen sogar mit Pferden pflügen und 24 mit alten Traktoren, erklärt Michael Weiß. Der 42-Jährige hat maßgeblichen Anteil daran, dass das Freundschaftspflügen, das keinerlei Wertung unterliegt, am Sonntag in einer Woche am „Plüschower Mühle“ genannten Weg über den Acker gehen kann (aus Naschendorf kommend Richtung Meiersdorf an der Kreuzung). Zur Verfügung gestellt hat das rund zwölf Hektar große Areal die Agrarproduktivgenossenschaft Plüschow. Der Vorsitzende Christian Baumann könne durchaus davon ausgehen, dass die Teilnehmer des Pflügens ihm wenigstens teilweise einen aussaatgerechten Acker hinterlassen, mutmaßt Michael Weiß. Denn nicht nur mit Pflügen werden sie anreisen, sondern auch mit Grubbern und Eggen und sie natürlich auch benutzen.

Auf welche Traktoren können sich die Freunde alter Technik freuen? „Angemeldet haben sich zum Beispiel die Besitzer eines Famulus, eines Porsche Diesel und eines TZ 4 K“, erzählt Michael Weiß, der außerdem auf die großen Fahrzeuge der ZT-Reihe verweist. Die Teilnehmer kommen aus dem Raum Grevesmühlen, aus Wendelstorf oder auch Groß Stieten. Mit dabei sein können sie, ohne eine Obolus zu zahlen. „Die Anreise ist schon aufwändig genug“, erklärt Michael Weiß, der selbst schon an solchen Veranstaltungen teilgenommen hat. „Darum suchen wir noch nach Sponsoren“, sagt er und bittet sie, sich zu melden, ☎ 0172/9 01 08 71.

Große Sorgen bereitet den Veranstaltern bis dato auch das Wetter. In Sachen Ackerbau sei Michael Weiß eigentlich ein Laie, räumt er ein, aber ein eingefleischter Landwirt hätte ihm gerade erzählt, dass eines überhaupt nicht ginge und das sei das Unterpflügen von Schnee. „Einen Plan B haben wir nicht“, gesteht auch Plüschows Bürgermeister Erhard Bräunig und setzt auf eine kurzfristige Wetteränderung. Der 67-Jährige wird das Oldtimer-Pflügen — Treffpunkt 9 Uhr — um 10 Uhr eröffnen und freut sich, dass der Dorfclub in seinem Bemühen um mehr soziale Kontakte in der Gemeinde, dem Maitanz und dem Erntefest nun ein weiteres Mosaiksteinchen hinzufügt.

Michael Weiß, der mit Udo Schramm und Frank Langheinrich in der Traktorbude schraubt und sich seinen ersten Oldtimer 2006 kaufte, war eigentlich durch Zufall an den Dorfclub geraten. Er wollte sehen, was da so läuft und ist inzwischen der Stellvertreter vom Vorsitzenden Ulf Nienkarken. Schon länger beschäftige sie die Idee mit dem Oldtimer-Pflügen und als im Herbst kein Termin gefunden werden konnte, verständigte man sich auf März. Michael Weiß besitzt neben einem Kramer KB 180, Baujahr 1957, noch einen IHC 353 (1970) und einen MTS 52 (1976) und ist gespannt auf den Erfahrungsaustausch rund ums Pflügen mit Pferden und alter Landtechnik. Zuschauer, am besten in Gummistiefeln, seien willkommen, betont er. Feuerwehrleute aus Upahl und Plüschow sorgen für Essen und Trinken.

Auch der Kreisbauernverband lässt bitten
Professioneller als in Plüschow wird es auf dem Acker zugehen, wenn am 13. April in Flessenow im Landkreis Ludwigslust-Parchim der schon zur Tradition gewordene Pflügerwettbewerb Westmecklenburgs stattfindet. Für diesen Wettkampf sucht der Kreisbauernverband Nordwestmecklenburg noch Teilnehmer, die um die besten Plätze in den Disziplinen Kehr- und Beetpflügen wetteifern wollen. Wer Interesse hat, ist aufgefordert, sich in der Geschäftsstelle des Kreisbauernverbandes unter der Telefonnummer 0 38 81/71 20 53 zu melden.


Beim 11. Pflügerwettbewerb Westmecklenburgs im Vorjahr in Sülte/Landkreis Ludwigslust-Parchim gingen 16 Teilnehmer an den Start. Mehr als 2000 Gäste sahen sich die Wettbewerbe an.

Cornelia Roxin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Plüschow
Michael Weiß mit seinem Kramer KB 180 bei einem Schaupflügen in Aktion.

Am 24. März will der Dorfclub Plüschow (Nordwestmecklenburg) und die im Ort ansässige Traktorbude in der Geschichte der Landwirtschaft zurückgehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.