Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Galerie präsentiert Naturschau mit Camera obscura
Mecklenburg Grevesmühlen Galerie präsentiert Naturschau mit Camera obscura
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.04.2016

Die Ausstellung „Unendliches Licht — Naturschau mit der Camera obscura“ kann bis kommenden Sonnabend, 23. April, in der Galerie hinter dem Rathaus in Wismar besucht werden. Am letzten Ausstellungstag ist der Künstler von 14 bis 16 Uhr in der Galerie anzutreffen. Öffnungszeiten: Dienstag — Freitag 12 -18 Uhr und Samstag 11 — 16 Uhr Das linsenlose Abbildprinzip der Camera obscura fasziniert den Stralsunder Künstler Volkmar Herre seit zwei Jahrzehnten. Sein Credo, mit einfachsten Mitteln bildnerisch Allerhöchstes zu erreichen, führte ihn zur besonderen Auseinandersetzung mit dem Wesen von Licht, Zeit, Abstraktion, Unschärfe und Transzendenz. Erstmals vorgestellt sind Beispiele von einem neuen Camera-obscura-Projekt mit Belichtungen bis zu einem Jahr — die sichtbaren Sonnenbahnen und eine entrückte Wirklichkeit sind Zeugen dieser Zeit. Das auf lichtempfindlicher Emulsion „gezeichnete“ Bild wird gescannt und anschließend geformt: schwarzweiß oder farbig, negativ oder positiv. Mehr als zwanzig präparierte Kästen an Orten zwischen der Ostseeküste und Sachsen sind derzeit installiert. Die Ausstellung hat, gegenüber der heutigen Vorherrschaft der digitalen Fotografie, einen besonderen Status, zumal die Arbeiten auch international hohe Wertschätzung erfahren.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12 bis 18 Uhr.

OZ

Eckhard Jörke züchtet Fleckvieh / Ein Landwirt wollte unbedingt sein Tier haben

18.04.2016

Turbulenzen scheinen überwunden / Sportler wählen mit großer Mehrheit Vorstand und stimmen Haushalt zu

18.04.2016

Ende vergangenen Jahres wurde der 55. Friedwald in Deutschland eingeweiht / Er befindet sich nördlich von Grevesmühlen / Die Nachfrage ist groß

18.04.2016
Anzeige