Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Gefahren im Netz
Mecklenburg Grevesmühlen Gefahren im Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 15.01.2015
Schüler der Klasse 6a während des Webinars. An der Tafel die Rektorin der Grevesmühlener Wasserturmschule Brunhilde Hallmann. Quelle: Annett Meinke
Grevesmühlen

Livve4School (Recht in der Schule) nennt sich das Webinar, das die Rostocker Rechtsanwältin Gesa Stückmann vor kurzem in der Klasse 6a der „Regionalen Schule am Wasserturm“ in Grevesmühlen abgehalten hat. Noch zwei weitere Schulklassen aus Wismar und Wolgast waren zur selben Zeit mit der Anwältin und den Grevesmühlener Schülern verbunden.

Seit einigen Jahren hat die Rostocker Anwältin zunehmend mit Straffällen im Internet zu tun. „Als ich im Jahr 2007 zum ersten Mal mit einem solchen Strafrechtsfall beschäftigt war“, erzählt Gesa Stückmann, „wurde mir klar, wie wenig Kinder und Jugendliche über das wissen, was im Netz tatsächlich passiert. Sie wissen zwar schon sehr früh genau, wie sie mit der Technik umzugehen haben, doch was mit ihren Fotos, Texten und Filmchen so alles angestellt werden kann, das ist ihnen oft nicht wirklich klar."

Zwei große Tendenzen hat Gesa Stückmann, deren Kampagne seit 2009 auch vom Innenministerium MV gefördert wird, festgestellt: „Ist jemand zum Opfer einer Attacke geworden, schämt er sich meist und verschweigt, was passiert ist. Auf der anderen Seite ist Kindern, die kompromittierende Fotos von einem anderen Mitschüler hochladen oder andere in einem Netzwerk beleidigen, häufig nicht klar, dass es sich dabei nicht um einen Streich handelt, sondern um eine richtige Straftat.“



Annett Meinke

58 Urlauberfamilien wurden im Sommer 2014 um ihr Geld gebracht. Ein Rostocker hat dafür ein Jahr Haft auf Bewährung bekommen, der Haupttäter ist noch flüchtig.

15.01.2015

Mehrheit in Dassow stimmt für Neuregelung.

15.01.2015

Schwerin — Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin würdigte mit einer besonderen Festveranstaltung im Ludwig-Bölkow-Haus das Engagement von 80 ehrenamtlich ...

15.01.2015