Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Gemeinde Rüting: Straßen vor Reparatur
Mecklenburg Grevesmühlen Gemeinde Rüting: Straßen vor Reparatur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.04.2016

Straßenbauarbeiten sind für die Gemeinde Rüting angekündigt. Voraussichtlich vom 19. bis zum 27. April sollen in Diedrichshagen in der Ziegenberg genannten Straße sowie in der Ringstraße und einem Teil der Dorfstraße in Schildberg umfangreiche Reparaturarbeiten stattfinden. „Die Vorhaben werden bereits von den Bürgern diskutiert“, informierte gestern Bürgermeister Holger Hinze mit Blick auf die Sitzung der Gemeindevertretung zuvor.

Während der Einwohnerfragestunde hatten Bürger unter anderem Tipps zum Umgang mit dem Oberflächenwasser gegeben. „Den Anwohnern werden Details zu den Arbeiten noch über eine Postwurfsendung mitgeteilt“, stellte der Bürgermeister in Aussicht und auch, dass dort Ansprechpartner und Telefonnummern genannt werden. Es könnte Probleme mit dem Erreichen von Grundstücken geben, schloss der 54-Jährige nicht aus. Er kündigte gleichzeitig an, dass während der Bauarbeiten die Straßenbeleuchtung auch nachts angeschaltet bleibe, die Autos also auch im Ort geparkt werden könnten.

Normalerweise werde aus Sparsamkeitsgründen bei Nacht auf die Beleuchtung verzichtet. Die Reparaturarbeiten fallen nicht unter die Straßenausbaubeitragssatzung. Die Anwohner werden also nicht zur Finanzierung herangezogen.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit — es ging um Grundstücksangelegenheiten — untermauerten die Gemeindevertreter noch einmal ihren Willen, den Lückenschluss beim Radweg an der Landesstraße 03 zwischen Rüting und Upahl unterstützen zu wollen. Per Beschluss signalisierten sie, sie stellen für einen Grundstückstausch eine Fläche von etwa einem halben Hektar zur Verfügung. Noch sei nämlich laut Bürgermeister der Grunderwerb durch das Land für das fehlende Teilstück des Radweges nicht abgeschlossen.

Mit ihrer Stellungnahme zur Teilfortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogrammes Westmecklenburg zum Thema Energie plädierten die Gemeindevertreter am Montag für die Aufhebung des bestehenden Windeignungsgebietes mit seinen fünf Anlagen und verweigerten auch dem als Potenzialsuchraum ausgewiesenen Areal zwischen Rüting und Upahl ihre Zustimmung. Eine Spielplatzbenutzungsordnung hingegen fand ihr ungeteiltes Wohlwollen. Die Gemeindevertreter wollen so sicherstellen, dass Verstöße rechtssicher und schnell geahndet werden können. Auslöser für den Erlass waren Verunreinigungen durch Tierkot, die mehrfach auf dem Spielplatz Diedrichshagen festgestellt worden waren.

Von coro

Die Diskussion um die möglichen Gebühren für die Parkflächen der Kreisverwaltung beschäftigt inzwischen die Öffentlichkeit

06.04.2016

Eltern, habt ihr‘s geschnallt?

06.04.2016

Die Pläne, die vor fünf Jahren auf dem Tisch der Grevesmühlener Stadtverwaltung lagen, waren beeindruckend.

06.04.2016
Anzeige