Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde nutzt Natur als Geldquelle

Selmsdorf Gemeinde nutzt Natur als Geldquelle

Die Gemeinde Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) wertet Brachland im Grünen Band ökologisch auf. Die dadurch geschaffenen Ökopunkte verkauft sie.

Voriger Artikel
Kunsttalente präsentieren Schattenspiel
Nächster Artikel
Gefährliches Falschparken in strandnahen Waldstücken

Pflanzen blühen auf einer Wiese zwischen dem Gewerbegebiet Herrenwiekers Camp/Krempelmoor in Selmsdorf (Nordwestmecklenburg) und der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Quelle: Jürgen Lenz

Selmsdorf. Die nordwestmecklenburgische Gemeinde Selmsdorf erschließt sich eine neue Geldquelle. Sie wertet brach liegende Grundstücke im Grünen Band nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze auf und bietet die dadurch geschaffenen Ökopunkte zum Verkauf an. Die Kosten dafür sind deutlich geringer als der Ertrag, sagt der Selmsdorfer Bürgermeister Marcus Kreft.

Zusätzlich aufgefüllt werde das Ökokonto durch das Pflanzen von 133 Bäumen, die im Herbst hinter dem Selmsdorfer Wohnbaugebiet „Am Mühlenbruch“ gepflanzt werden sollen. „Die Gemeindevertreter sind sich einig, dass der Weg der Ökomaßnahmen weiter fortgeführt wird“, so Kreft.

Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist