Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Gewinner schauen bei den Piraten hinter die Kulissen

Grevesmühlen Gewinner schauen bei den Piraten hinter die Kulissen

Der Luftballon von Miriam Jakow aus Schönberg flog am weitesten. Deshalb durfte sie die Stars des Grevesmühlener Open-Air-Theaters treffen.

Voriger Artikel
5000 Fans feiern Nena
Nächster Artikel
Abschied nach 25 Jahren

Michael Holm (l.) mit Intendant Peter Venzmer.

Quelle: Detlef Freier

Grevesmühlen. Für Miriam Jakow ist am Sonnabend ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen. Die Fünfjährige aus Schönberg durfte sich nicht nur die Vorstellung der Piraten in Grevesmühlen „Der alte Freibeuter“ kostenlos anschauen, sie bekam sogar eine Backstageführung, durfte ein richtiges Schwert in die Hand nehmen, mit einer Pistole schießen und mit den Hauptdarstellern sprechen. „Das ist unglaublich“, sagte sie strahlend.

000109gz.jpg

Michael Holm (l.) mit Intendant Peter Venzmer.

Zur Bildergalerie

Auch ihre Mutter Tatjana war überwältigt. „Wow, das ist so aufregend, einfach klasse“, flüsterte sie zu ihrer Tochter, nachdem Intendant Peter Venzmer ihr Hauptdarsteller Benjamin Kernen vorgestellt hatte. Venzmer erklärte, wie das Open Air Theater 2007 entstanden ist, dass es das Freilufttheater mit den meisten pyrotechnischen Effekten Europas ist und dass 85 Menschen für einen reibungslosen Ablauf bei den 68 Vorstellungen sorgen.

Zu verdanken haben Miriam und ihre Mutter den tollen Tag bei den Piraten dem Verein „Unternehmen für Schönberg“. Am 2. Juni ließen Miriam und 249 andere Jungen und Mädchen Heliumballons beim Kinderfest am Badeteich in Schönberg in die Luft steigen. Zusammen mit einer Absenderkarte. „Der Ballon, der am weitesten fliegt, bekommt einen Gutschein“, erklärt Stephan Korn, Geschäftsführer des Vereins, der das Spiel anlässlich des Kindertages initiiert hatte. Am weitesten flog der Ballon von Miriam. Bis nach Drönnewitz bei Zarrentin schaffte er es — also rund 50 Kilometer. Gefunden hatten ihn Günter von Randow und seine Frau Susanne Lüer. Ihre Reaktion, als Stephan Korn Kontakt mit ihnen aufnahm, war eher ablehnend. „Wir hatten zuerst den Eindruck, dass ist wieder so eine blöde Telefonmarketingkampagne“, sagt Susanne Lüer lachend. Doch weit gefehlt. Denn auch sie und ihr Mann durften zur Vorführung der Piraten in Grevesmühlen inklusive Backstageführung.

Dabei waren sie anfangs noch ein wenig unschlüssig, ob sie den Gewinn tatsächlich einlösen sollten. „Ein Kollege meines Mannes hatte gesagt: Mensch, dass müsst ihr unbedingt machen. Das ist total klasse.“, berichtet die Gewinnerin. Und es stimmte. Der Blick hinter die Kulissen, in die Waffenkammer, wo sie mit einem Gewehr schießen konnte, dann der Plausch mit dem ehemaligen Glücksrad-Moderator Peter Bond — all das machte den Tag beim Piraten Open Air zu einem ganz besonderen.

Schlagerstar zu Gast
Auch Schlagerstar Michael Holm („Tränen lügen nicht“, „Mendocino“) hat dem Piraten Open Air Theater am Wochenende einen Besuch abgestattet. „Eine wunderbare, klasse Kulisse.

Ein tolles Erlebnis“, sagte der 70-Jährige. Doch Holm war nicht nur wegen des Stückes nach Grevesmühlen gereist. Es war auch ein Wiedersehen mit seinem Freund Harald Wieczorek, der im Piraten-Theater auf der Bühne steht. Holm sprach zudem mit Theater-Intendant Peter Venzmer über mögliche gemeinsame Projekte in der Zukunft. ron

 

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.