Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Gospelchor aus Zarrentin singt in Schönberg
Mecklenburg Grevesmühlen Gospelchor aus Zarrentin singt in Schönberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.05.2017
Frauen und Männer haben sich aus Freude am Singen in dem 2005 gegründeten Chor „The Ciscoes“ zusammengeschlossen, um Gospels, Spirituals und Poplieder erklingen zu lassen. Sie treten auch in Kirchen auf. Quelle: Foto: Privat

Der Gospelchor „The Ciscoes“ aus Zarrentin lädt zu einem Konzert in die Sankt-Laurentius-Kirche in Schönberg ein. Es beginnt am kommenden Sonnabend, den 13.

Mai, um 18 Uhr – und nicht, wie im Laurentius-Boten der Kirchengemeinde irrtümlich angekündigt, am 20. Mai.

Seit der Gründung im September 2005 leitet Elmar Roetz aus Drönnewitz den Gospelchor „The Ciscoes“ professionell und engagiert. Er erarbeitete mit ihm ein breit gefächertes Repertoire, das von Gospels und Spirituals bis zu modernen Pop-Arrangements reicht. Mit stimmungsvollen Konzerten konnte sich der Chor aus Zarrentin bereits einen guten Ruf erarbeiten. Längst werden „The Ciscoes“ nach eigener Auskunft auch für Familienfeiern und Anlässe verschiedenster Art gebucht.

Heute singen in dem Chor 31 Frauen und Männer. Sie sind zwischen 17 und 75 Jahre alt. Der Chor erläutert: „Wir verstehen uns gut und sind ein tolles Team. Es gibt keine Stars und keine Allüren.

Wir haben Spaß am Singen, den wir mit großer Freude auf unser Publikum übertragen.“

Der Schönberger Thorsten Schlaberg erläutert vor dem Gastspiel in der Sankt-Laurentius-Kirche: „Die Chormitglieder freuen sich, ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Konzert zu präsentieren.“

Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert wird um eine Spende gebeten.

jl

Mehr zum Thema

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

Günter Semmerow, Geschäftsführer der Lübecker Nachrichten, reiste im Dezember 1989 nach Rostock / Partner von OZ und LN entwickelten 1990 eine gemeinsame Idee zur Zukunft der „OSTSEE-ZEITUNG“

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

In Groß Schwansee und Plüschow eröffnen Ausstellungen – Grevesmühlen feiert und Gadebusch lacht mit Herricht und Preil

11.05.2017

17 Jahre hat es gedauert, seit gestern geht es mit großen Schritten voran. Der Spatenstich für den Solar-Wohnpark „Diamant“ in Grevesmühlen setzt den Schlusspunkt ...

11.05.2017

Um über Gefahren aufzuklären, besuchen Drogenberater Schulen

11.05.2017
Anzeige