Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grevesmühlen: Biomarkt will sich etablieren
Mecklenburg Grevesmühlen Grevesmühlen: Biomarkt will sich etablieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:04 21.02.2015
Stadtmarketing-Beauftragte Dorina Reschke

In Grevesmühlen könnte sich ein Biomarkt etablieren. Startschuss für das Pilotprojekt ist der 2. Mai — der Tag der Citynacht in Grevesmühlen. Von 16 bis 22 Uhr stellen sich zertifizierte Biohändler erstmals auf dem Marktplatz vor. Dann soll der Biomarkt jeden ersten und dritten Sonnabend vormittags in der Stadt veranstaltet werden. „Im ersten Jahr zahlen die Händler keine Standgebühren. Voraussetzung ist nur eine Zertifizierung als Biohändler“, erklärt Dorina Reschke, die in der Stadtverwaltung unter anderem für das Stadtmarketing zuständig ist. In dieser Funktion habe sie mit vielen Engagierten Schlüsselprojekte erarbeitet, um die Stadt attraktiver zu gestalten — für Einwohner und Touristen gleichermaßen. Eines dieser Schlüsselprojekte ist der Biomarkt.

Viele Ideen sind erarbeitet worden. So wird es auch eine Osteraktion geben, bei der Einzelhändler in ihren Schaufenstern Ostereier verstecken. Die Kunden müssen diese suchen und zählen. Letztlich können sie tolle Preise gewinnen. Zu Weihnachten soll es einen lebendigen Adventskalender geben. „Da es utopisch ist, über zwei oder mehr Wochen einen Weihnachtsmarkt in Grevesmühlen zu halten, entstand die Idee, dass vom 1. bis zum 24. Dezember je ein Geschäft eine Stunde länger öffnet“, erläutert Dorina Reschke. Jenes bietet seinen Kunden dann Glühwein, Plätzchen und vielleicht auch das eine oder andere Weihnachtslied. Die Sonntage würden mit Angeboten von Vereinen abgedeckt werden.

Zudem soll das Leit- und Informationssystem in Grevesmühlen verbessert werden, um mehr Touristen in die Stadt zu locken. Und: Die Städtepartnerschaften sollen vertieft und erweitert werden.



Jana Franke

Die Für-Wismar-Fraktion führt den Rückgang bei St. Georgen und St. Marien ins Feld und spricht von einem ernsthaften Problem.

21.02.2015

Fuhrpark der Brandschützer ist größtenteils veraltet. Förderanträge für neue Wagen sind gestellt.

21.02.2015

Am 2. Mai wird die Innenstadt zur Partymeile mit bunten Angeboten für Kinder und Erwachsene.

21.02.2015
Anzeige