Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grevesmühlen alt und neu: Vielbecker See
Mecklenburg Grevesmühlen Grevesmühlen alt und neu: Vielbecker See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2014
Ein Foto aus den 1950er Jahren zeigt die Kutter der GST.

1958 begannen die Seesportler der GST (Gesellschaft für Sport und Technik) am Westufer des Vielbecker Sees mit der Errichtung des Bootshauses. Bis dahin lagen die Wettkampfboote, wie beispielsweise die legendären Kutter, an einem Steg in Höhe des Krankenhauses. Das Bootshaus wurde bis kurz nach der Wende genutzt und dann abgerissen.

Der See dehnte sich bis in die 1970er Jahre deutlich weiter nach Süden aus, in der Kleinen Seestraße befand sich das Wassertor. Als die Fernverkehrsstraße 105, die heutige Bundesstraße, gebaut wurde, wurde ein großer Teil am Südufer zugeschüttet, um Platz für den Straßenbau zu schaffen.

Quelle: Eckard Redersborg „Grevesmühlen Gestern und heute“, Fotos Udo Meier



OZ

Gemeinde und Kurdirektion kritisieren Betreiber. Diese wehren sich.

29.03.2014

• Der sportliche Höhepunkt im März 1989 im Kreis Grevesmühlen war die Traditionsveranstaltung Hochsprung mit Musik in Wahrsow.

29.03.2014

Der stellvertretende Landrat Nordwestmecklenburgs, Gerhard Rappen (CDU), steht in der Kritik.

29.03.2014
Anzeige