Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grevesmühlen alt und neu
Mecklenburg Grevesmühlen Grevesmühlen alt und neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2014
Viele Jahre hatte die Firma Pelzer ihren Sitz an der Ecke Kirchstraße/Wismarsche Straße. Repro: Udo Meier
Grevesmühlen

Die Wismarsche Straße 5/7 gehört zu den geschichtsträchtigsten Häusern in Grevesmühlen. Hier war der Sitz der Firma, die die Familie Pelzer inne hatte. Adam und August Pelzer gehörten zu den wichtigsten Kaufleuten der Stadt während des 19. Jahrhunderts. Adam Pelzer gründete 1814 einen Handel für Holz und Baumaterialien in Dassow, später verlegte er den Firmensitz nach Grevesmühlen. Das Firmengebäude in der Wismarschen Straße brannte am 31. August 1859 ab, unmittelbar darauf entstand das prachtvolle Gebäude mitsamt dem dahinter liegenden Speicher, das noch heute dort zu sehen ist. In den 1980er Jahren wurde das Haus bereits renoviert, eine umfassende Sanierung erfolgte jedoch nach der Wende und war 2011 abgeschlossen.

Infos aus dem Buch Eckart Redersborg „Grevesmühlen Gestern und heute“, Fotos von Fotograf Udo Meier.



OZ

Verfahren gegen Bernd M. aus Grevesmühlen eingestellt

22.03.2014

In Nordwestmecklenburg und im nördlichen Teil des Kreises Herzogtum Lauenburg lädt in den Sommerferien die Ausstellungsreihe „Dörfer zeigen Kunst“ ein.

22.03.2014

Die ersten Häuser stehen bereits. Bis 2018 soll das Projekt abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen beträgt knapp 30 Millionen Euro.

22.03.2014