Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grevesmühlen startet in die fünfte Jahreszeit
Mecklenburg Grevesmühlen Grevesmühlen startet in die fünfte Jahreszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.11.2016

Zum letzten Mal geht es Jürgen Ditz (ptl.) am kommenden Freitag an den Kragen – zumindest in seiner Funktion als Bürgermeister, wenn ihm traditionell um 11.11 Uhr zu Beginn der Faschingssaison der Schlips abgeschnitten wird. Am 30. November endet seine Dienstzeit und fortan wird sich Lars Prahler als sein Nachfolger dem Ritual stellen müssen.

Vor dem Rathaus wird es am Freitag wieder bunt, wenn die beiden Karnevalvereine der Stadt – der Kreihnsdörper Carneval Verein (KCV) und der Grevesmühlener Carneval Club (GCC) – die fünfte Jahreszeit einläuten. Der Umzug startet um 10 Uhr vom Markt aus. Ab 11.11 Uhr präsentieren sich die beiden Prinzenpaare auf der Rathaustreppe und die einzelnen Tanzgruppen bieten ein kleines Programm – als kurzen Vorgeschmack auf die Eröffnungsveranstaltungen. Zu seiner lädt der KCV am kommenden Sonnabend, 12. November, ein – mit neuem Tanzmariechen. Gefeiert wird im Luise-Reuter-Saal des Vereinshauses unter dem Motto „Wir feiern in Kreihnsdörp wie noch nie mit der ganzen Disney-Family“. Einlass ist um 19 Uhr, Programmbeginn um 20.11 Uhr. Restkarten gibt es im Bastelladen von Michael Nagel, im Friseurgeschäft Harmonie (beide Wismarsche Straße) und bei jedem KCV-Mitglied.

Zwei Wochen später, am 26. November, laden die Mitglieder des GCC in die Diskothek K2 ein. Das Motto dieser Saison: „Der Hexenkessel raucht und knallt – der GCC im Zauberwald“. Mit dabei ist wieder der Elferrat, das neue Prinzenpaar, das Tanzmariechen und die Tanzgarden von Klein bis Groß. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt‘s im Vorverkauf bei den Mitgliedern des Vereins sowie bei Friseur Rasch und im Bastelladen von Michael Nagel.

jf

Der Zonta Club of Wismar Area schreibt erstmals den „Young Women in Public Affairs Award“ aus – ein Wettbewerb für Mädchen und junge Frauen zwischen 16 und 19 Jahren, die sich ehrenamtlich engagieren.

09.11.2016

Nach dem Tod eines 26-Jährigen nach einer Schlägerei bleibt die Todesursache weiterhin unklar.

09.11.2016

Der 19-Jährige hatte im Januar Anzeige erstattet und behauptet, Rechtsradikale hätten ihn angegriffen / Im Amtsgericht Schwerin zeigt sich der Ex-Politiker der Linken geständig

09.11.2016
Anzeige