Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Riesen-Sause mit romantischem Finale
Mecklenburg Grevesmühlen Riesen-Sause mit romantischem Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 25.11.2018
Auch die jüngsten Tänzer des Vereins hatten lange für eine perfekte Choreografie am Sonnabend geübt - mit Erfolg. Quelle: JANA FRANKE
Grevesmühlen

Seine Freundin so im etwas abgeänderten Hochzeitskleid zu sehen, wirbelte die Gedanken von Peter Iwaszkiewicz dann doch etwas durcheinander, gab der 31-Jährige zu. „Da bekommt man schon Lust“, sagte er lächelnd. Aber am Sonnabend trug Anne Weber das Kleidungsstück aus einem anderem Grund: Die 28-Jährige und ihr Freund sind als Anne I. und Peter II. das Prinzenpaar des Grevesmühlener Carneval Club (GCC). Der startete in der Diskothek K2 in Grevesmühlen mit einer Riesen-Sause in die Faschingssaison. Mehr als 400 Gäste waren dabei, als es hieß: „Mit Madonna, Scooter oder Queen wird der GCC durch zwei Jahrzehnte zieh’n“.

GCC-Präsident Ronny Bibow und 60 Aktive zeigten in einem eineinhalbstündigen Programm ihre Fähigkeiten, das Publikum zu begeistern – ob mit Tanz, lockeren Sprüchen oder Schauspiel. Wochenlang ist geübt worden. „Ich bin eine Perfektionistin“, gibt Trainerin Isabel Tachil zu. Von einer total entspannten Zeit vor dem Einlass am Abend konnte sie dieses Mal nicht reden. „Erstmals war ich so aufgeregt, dass ich zum Kaffee keinen Kuchen runterbekommen habe“, schilderte sie lachend. Ja, das Nervenkostüm war dünn, aber sie sei immer mit 300 Prozent dabei gewesen und „menschlich eine komplette Bombe“, lobte ihre Trainerkollegin Carolin Burchardt und dankte im Namen aller Mitglieder mit einem Geschenk, das ihr vor Publikum überreicht worden war.

Eine Premiere feierte in diesem Jahr das Männerballett – zumindest, was das Alter der Tänzer betraf. GCC-Mitglied Kay-Michael Rasch hatte insgesamt neun Männer im Alter von 20 bis 65 Jahren aktivieren können, sich als Cowboy oder Reinigungskraft tanzend zu präsentieren. Der Älteste: der ehemalige Vereinsvorsitzende Klaus-Günter Roose, der mächtig aufgeregt war, die Reise in die 1980er- und 1990er-Jahre verkleidet auf dem Parkett zu unternehmen.

Der Nachwuchs war nicht weniger aufgeregt, präsentierte sich aber meisterlich. Übung macht eben den Meister. Das zeigt sich unter anderem bei Anastasia Wigger, die seit 13 Jahren im Club tanzt. Damals war sie zweieinhalb Jahre jung – und ist heute Tanzmariechen.

Das abgeänderte Hochzeitskleid musste Anne Weber am Abend wieder ausziehen, dafür wird Claudia Maaßen bald eines tragen. Ihr Freund Matze Buhse, der für den GCC unter anderem eine Hymne schrieb und gemeinsam mit Andi Ziehn am Sonnabend für musikalische Höhepunkte sorgte, hatte seiner 31-jährigen Lebensgefährtin vor versammelter Mannschaft einen romantischen Heiratsantrag gemacht. „Ich weiß, dass du diesen Trubel nicht magst, deshalb habe ich einen kleinen Rahmen gewählt“, scherzte er. Und: Sie hat Ja gesagt! Na dann, alles Gute!

Der Grevesmühlener Carneval Club (GCC) eröffnete am 24. November mit einem bunten Programm die Karnevalssaison. Mehr als 400 Gäste waren in der Diskothek K2 dabei.

Jana Franke

Grevesmühlen Wenn Eltern vor verschlossener Tür stehen - Tagesmutter kurzfristig krank, was nun?

Mit einem Modellprojekt sorgt der Landkreis Nordwestmecklenburg im Krankheitsfall einer Tagesmutter für eine Vertretung: Antje Griebenow (38) aus Wismar.

24.11.2018
Grevesmühlen Mathematik nach Unterrichtsschluss - Zahlenlos durch die Nacht – von wegen!

Die Regionale Schule und das Gymnasium in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) beteiligten sich an der weltweiten Langen Nacht der Mathematik – und schlugen sich achtbar.

24.11.2018
Grevesmühlen Frecher Diebstahl in Grevesmühlen - Fußballer beim Training beklaut

Einen frechen Diebstahl gab es in Grevesmühlen. Fußballern wurden während des Trainings Brieftaschen und Smartphones entwendet. Die Polizei sucht nun einen Tatverdächtigen, für den es eine Beschreibung gibt.

23.11.2018