Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Großparkplatz am Eingang zum Ostseebad wird ab Juli gebaut
Mecklenburg Grevesmühlen Großparkplatz am Eingang zum Ostseebad wird ab Juli gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 11.06.2018
Der Parkplatz im Ortsteil Tarnewitz wurde für einen Park&Ride-Testbetrieb genutzt. Jetzt kann er ausgebaut werden. Möglichst viele Autos sollen nicht ins Zentrum des Ostseebads Boltenhagen fahren. Quelle: Behnk Malte
Anzeige
Boltenhagen

Für etwa eine Million Euro soll an Boltenhagens Ortseingang im Ortsteil Tarnewitz (Landkreis Nordwestmecklenburg) ein Großparkplatz gebaut werden. 75 Prozent der Baukosten werden vom Land gefördert.

Mit dem Parkplatz arbeitet die Gemeinde weiter an der Umsetzung ihres Verkehrskonzepts, mit dem möglichst viele Autos aus dem Ortskern ferngehalten werden sollen. Nach dem Willen der Gemeinde sollen Besucher des Ostseebads ihr Auto auf dem Großparkplatz abstellen und dann mit dem Bus ins Zentrum fahren.

Dafür hat das kreiseigene Unternehmen Nahbus seinen Fahrplan angepasst. Alle 20 Minuten soll ein Bus an dem Parkplatz halten. Zudem hat die Gemeinde mit Nahbus einen Vertrag geschlossen, dass Busfahrten innerhalb des Ostseebads nur einen Euro pro Fahrgast kosten. Der Großparkplatz in Tarnewitz soll zudem mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden.

Ein weiterer Großparkplatz soll am Ortseingang am Ortsteil Wichmannsdorf entstehen. Die Planung ist dort unter anderem wegen der Oberflächenentwässerung ins Stocken geraten, so dass noch nicht mit einem Baustart zu rechnen ist.

Malte Behnk

Mehr zum Thema

Ein Umbruch erfasst die ganze Autobranche - hin zu E-Mobilität und autonomem Fahren. Aber viele Hersteller müssen sich noch weitaus stärker neu orientieren. Der Wandel vom Autobauer zum Mobilitätsdienstleister stellt auch Geschäftsmodelle in Frage.

08.06.2018

Ein Umbruch erfasst die ganze Autobranche - hin zu E-Mobilität und autonomem Fahren. Aber viele Hersteller müssen sich noch weitaus stärker neu orientieren. Der Wandel vom Autobauer zum Mobilitätsdienstleister stellt auch Geschäftsmodelle in Frage.

08.06.2018

Der erste Porsche Cayenne war noch ein Tabubruch. Doch mittlerweile gehört ein SUV auch im Oberhaus zum guten Ton. Das haben von Bentley bis Rolls-Royce auch andere Luxusmarken erkannt. Nur ein Edel-Hersteller will partout nicht mitmachen.

08.06.2018

Mitarbeiter des Bauunternehmens Semrau haben die Sohle für den alten Speicher in Dassow (Nordwestmecklenburg) geschüttet. Nun kann das 157 alte Gebäude nicht mehr absacken.

11.06.2018
Grevesmühlen Wochenend-Veranstaltungstipp - Barocke und keltische Klänge

600 Jahre ist die Friedrichshäger Kirche alt. Inzwischen wird dort schon lange nicht mehr nur gebetet - die Kirche wird immer öfter zum Konzertsaal. Am Sonntag wird dort ein Harfen- und Oboenkonzert erklingen.

11.06.2018

190 Millionen Euro gibt es der Bund an Förderung für den Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg. Doch die Sachen hat einen Haken.

11.06.2018
Anzeige