Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Gymnasiasten planen berufliche Zukunft
Mecklenburg Grevesmühlen Gymnasiasten planen berufliche Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 16.04.2018
Zehntklässler des Gymnasiums in Grevesmühlen informierten sich über acht verschiedene Berufe. Jenny Matull (r.), die 2016 ihr Abitur an der Schule machte, berichtete von ihrer Ausbildung zur Ergotherapeutin. Quelle: Malte Behnk
Grevesmühlen

Die Zehntklässler des Gymnasiums Am Tannenberg in Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) haben noch etwa zwei Jahre bis zum Abitur, dann müssen sie sich für einen Beruf entscheiden.

Um das zu erleichtern, wurde ein Informationsabend veranstaltet, bei dem acht Gäste über ihre Berufe, den Arbeitsalltag und die Ausbildung informierten. Polizisten, eine Ergotherapeutin, Lehrer, Mediziner, Verwaltungsmitarbeiter, ein Bauingenieur, ein IT-Fachmann und Heilerzieher waren der Einladung der Zehntklässler gefolgt. Einige von ihnen waren selber Schüler im Gymnasium Am Tannenberg.

Jenny Matull zum Beispiel hat dort 2016 ihr Abitur gemacht. Jetzt ist sie im zweiten Ausbildungsjahr zur Ergotherapeutin. Sie berichtete den neugierigen Schülern, dass ihre Arbeit sehr vielfältig ist. „Ich kann sehr abwechslungsreiche Therapiearbeit mit den Patienten machen, aber auch viel mit ihnen draußen unternehmen“, erklärte sie. Auch die handwerkliche Arbeit mit Patienten war für sie ein Grund, sich den Beruf auszusuchen.

Behnk Malte

Mehr zum Thema

Studieninhalte orientieren sich oft an den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Daher spielen digitale Technologien auch in den Fachbereichen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Landwirtschaft eine immer größere Rolle. Die neuen Studiengänge im Überblick:

14.04.2018

Landrätin soll auf wiederholte Pannen reagieren und die Missstände abschaffen

14.04.2018

Landrätin soll auf wiederholte Pannen reagieren und die Missstände abschaffen

14.04.2018

Eine böse Überraschung erlebte ein Familienvater in Grevesmühlen beim Windelkauf, weil er kurz vor Ladenschluss gegen 22 Uhr den Discounter betreten hatte, übersah ihn offenbar das Personal beim Abschließen.

14.04.2018

Open-Air-Veranstaltung findet am 11. August statt

18.04.2018

Kreisstraße bröckelt und ist rissig / 711 500 Euro werden investiert / Bauarbeiten bis Oktober

14.04.2018