Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Hilfe für Menschen in Seenot
Mecklenburg Grevesmühlen Hilfe für Menschen in Seenot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 14.05.2018
Die Besatzung der Sea-Eye holt Flüchtlinge an Bord, die im Mittelmeer zu ertrinken drohten. Bei der Rettungsaktion dabei: Thomas Nifkiffa aus Boitin-Resdorf (2. v. r.). Quelle: Sea-Eye 1803
Anzeige
Boitin-Resdorf

Menschen aus Seenot retten: Dieses Ziel des Vereins „Sea-Eye“ hat der 46-jährige Thomas Nifkiffa mit einem zweiwöchigen Einsatz im Mittelmeer unterstützt. Der Wirtschaftsingenieur und ehrenamtliche Feuerwehrmann aus Boitin-Resdorf (Nordwestmecklenburg) arbeitete unbezahlt als Maschinist auf dem Rettungsschiff Sea-Eye.

Der Verein setzt den umgebauten Fischkutter seit dem Frühjahr 2016 unweit der libyschen Küste ein. In den zwei Wochen rettete die Besatzung 267 Menschen, die in überfüllten Schlauchbooten auf hoher See unterwegs waren.

Lenz Jürgen

Thilo Rau, Geschäftsführer der DRK-Firma Soziale Betreuungsdienste, über den Übergang der Geschäfte des Grevesmühlener Vereins „Die Insel“ zum Deutschen Roten Kreuz MV.

15.05.2018

Unter dem Titel „Mädchen-Mädchen“ wurde in Klütz in Nordwestmecklenburg der erste Kleiderflohmarkt von Frauen für Frauen veranstaltet. Statt Kinderspielzeug und Stramplern kamen diesmal Kleider, Tops, Hosen und Schuhe auf die Verkaufstische.

14.05.2018

Schauspieler, Stuntmen, Kleindarsteller, Pyrotechniker und Servicekräfte des Piraten Open Air-Theaters in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) hatten erstes gemeinsames Treffen. Nun werden Texte gelernt.

14.05.2018
Anzeige