Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Hilfe für Menschen in Seenot
Mecklenburg Grevesmühlen Hilfe für Menschen in Seenot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 14.05.2018
Die Besatzung der Sea-Eye holt Flüchtlinge an Bord, die im Mittelmeer zu ertrinken drohten. Bei der Rettungsaktion dabei: Thomas Nifkiffa aus Boitin-Resdorf (2. v. r.). Quelle: Sea-Eye 1803
Anzeige
Boitin-Resdorf

Menschen aus Seenot retten: Dieses Ziel des Vereins „Sea-Eye“ hat der 46-jährige Thomas Nifkiffa mit einem zweiwöchigen Einsatz im Mittelmeer unterstützt. Der Wirtschaftsingenieur und ehrenamtliche Feuerwehrmann aus Boitin-Resdorf (Nordwestmecklenburg) arbeitete unbezahlt als Maschinist auf dem Rettungsschiff Sea-Eye.

Der Verein setzt den umgebauten Fischkutter seit dem Frühjahr 2016 unweit der libyschen Küste ein. In den zwei Wochen rettete die Besatzung 267 Menschen, die in überfüllten Schlauchbooten auf hoher See unterwegs waren.

Lenz Jürgen

Mehr zum Thema

Im Juni wird die Wüstenrot-Stiftung die vom Rügener Schalenbaumeister entworfene Kurmuschel in Sassnitz saniert haben. Im Herbst will die Stadt den davorliegenden Kurplatz umgestalten - und damit das Ensemble zerstören, befürchten Denkmalschützer.

12.05.2018

Digitalisierung ist derzeit Schlag- und Zauberwort. Die Landesregierung arbeitet an einer Gesamtstrategie, wie sie die technischen Entwicklungen für Wirtschaft, Bildung und Verwaltung besser nutzbar machen kann. Die Erwartungen sind hoch und vielfältig.

14.05.2018

Regierung startet Klausur zu Digitalisierung +++ Beginn der schriftlichen Prüfungen zur Mittleren Reife +++ Urteil im Berufungsprozess gegen Arppe +++ Entscheidung im Prozess um Schadenersatz für P+S-Zulieferer +++ Mann erwürgt: Prozess geht weiter

15.05.2018

Thilo Rau, Geschäftsführer der DRK-Firma Soziale Betreuungsdienste, über den Übergang der Geschäfte des Grevesmühlener Vereins „Die Insel“ zum Deutschen Roten Kreuz MV.

15.05.2018

Unter dem Titel „Mädchen-Mädchen“ wurde in Klütz in Nordwestmecklenburg der erste Kleiderflohmarkt von Frauen für Frauen veranstaltet. Statt Kinderspielzeug und Stramplern kamen diesmal Kleider, Tops, Hosen und Schuhe auf die Verkaufstische.

14.05.2018

Schauspieler, Stuntmen, Kleindarsteller, Pyrotechniker und Servicekräfte des Piraten Open Air-Theaters in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) hatten erstes gemeinsames Treffen. Nun werden Texte gelernt.

14.05.2018
Anzeige