Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Hilfstransport zurück aus Weißrussland
Mecklenburg Grevesmühlen Hilfstransport zurück aus Weißrussland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 16.05.2018
Grevesmühlens Bürgermeister Lars Prahler (Mitte) mit Alfred Freitag aus Börzow beim Entladen der Schulmöbel in Lida. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grevesmühlen

Ein Mann der großen Worte ist Norbert Koch, der Chef der Initiative Lidahilfe des DRK Nordwestmecklenburg, nicht. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt der Unternehmer das Projekt, zieht die Fäden hinter den Kulissen. Das würdigte Grevesmühlens Bürgermeister Lars Prahler besonders ins seiner Rede zum 25-jährigen Bestehen der Aktion.  40 Männer und Frauen aus Nordwestmecklenburg waren in diesem Frühjahr in Lida, Sponsor Thomas Krohn hatte parallel zum Transport eine Reise nach Lida organisiert. Drei Lastwagen und ein Transporter brachten die Spenden zum Sozialamt, einer Schule und dem psychiatrischen Kreiskrankenhaus. Lars Prahler war nicht nur für die Feierstunde mit nach Lida gekommen, er packte eine Woche lang mit an, begleitete das Team im Lastwagen.

Prochnow Michael

Janos Freuschle hat mit Vater Michael Schimmel die Manufaktur Facto gegründet

15.05.2018

Blusen und Tops, Hosen und Schuhe standen beim Flohmarkt von Frauen für Frauen in Klütz hoch im Kurs.

15.05.2018

Die Tage bis zur Premiere sind gezählt. Am vergangenen Sonntag trafen sich alle Schauspieler, Stuntmen, Kleindarsteller, Pyrotechniker und Servicekräfte des Piraten-Open- ...

15.05.2018
Anzeige