Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Horror-Clown-Meldung sorgt für Schrecken
Mecklenburg Grevesmühlen Horror-Clown-Meldung sorgt für Schrecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 22.10.2016
Zurzeit sorgen die Clown-Kostüme für Aufregung in Norddeutschland. Quelle: dpa
Anzeige
Grevesmühlen

 Es sollte ein unbeschwerter Abend zum Ferienam letzten Schultag im K 2 in Grevesmühlen werden, doch für einige Besucher der beliebten Teeny-Diskothek endete die Veranstaltung frühzeitig. Der Grund: Per Facebook verbreitete sich die Nachricht unter den Besuchern, dass in Grevesmühlen ein sogenannter Horror-Clown in der Nähe des Wasserturms unterwegs sei. Die Folge war, dass einige der Kinder ihre Eltern anriefen, da sie sich nicht allein vor die Tür trauten.

Wie eine Mutter  berichtete, hätten einige der Besucher regelrecht Angst gehabt, nach draußen zu gehen. „Schlimm genug, dass es Menschen gibt, die mit der Angst von anderen Menschen spielen. Aber das auch Kinder betroffen sind, das macht die ganze Sache noch viel schlimmer.“ So wurden einige Besucher von ihren Eltern lange vor Ende der Veranstaltung, die bis 22 Uhr läuft, abgeholt.

Insgesamt waren 200 Jungen und Mädchen im K 2. Wie Ulf Bartel, Vater von Geschäftsführer Sascha Bartel, auf Nachfrage erklärte, seien vier Kinder von ihren Eltern vorzeitig abgeholt worden. „Der Großteil der Besucher hat die Nachricht nicht berührt.“

Michael Prochnow

Mehr zum Thema

Der Trend kommt aus den USA. Clowns erschrecken Passanten, indem sie überraschend aus Gebüschen oder Haustüren treten. Am Donnerstag gab es einen Fall in Greifswald.

21.10.2016

In Rostock sind am Donnerstag zwei Männer von Tätern in Clownskostümen attackiert worden. Die Angreifer waren mit einem Messer und einem Baseballschläger bewaffnet. Die Polizei ermittelt.

22.10.2016
Leserbriefe Grusel-Clowns: Zwei weitere Fälle in MV – ein Opfer verletzt - Man kann sich nur noch schämen...

Frank Völter aus Wismar

21.10.2016

Im Pfarrgarten von Kalkhorst steht ein Pavillon, in dem der Troja-Entdecker Heinrich Schliemann einige Zeit verbrachte. In wenigen Wochen soll die Sanierung abgeschlossen sein.

22.10.2016

Zum zweiten Mal findet der Kreihnsdörper Adventsmarkt zusammen mit dem ökumenischen Adventsmarkt statt. Die Grevesmühlener und Gäste der Stadt können sich den 26.

22.10.2016

Allmählich entpuppen sich die Flächen rund um die ehemaligen Schweineställe in der Nähe der Klützer Straße zu einer Müllhalde.

22.10.2016
Anzeige