Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Lob für Hotel in Boltenhagen
Mecklenburg Grevesmühlen Lob für Hotel in Boltenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 05.12.2018
Axel Wojaczyk vom Dehoga-Büro Mecklenburg-Vorpommern überreicht die neue Plakette an Hotelchefin Nadine Miller. Quelle: MALTE BEHNK
Boltenhagen

Das Hotel „John Brinckman“ in Boltenhagen hat erneut die drei Sterne des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga erhalten, die alle drei Jahre vergeben werden. Axel Wojaczyk vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern brachte die neue Plakette bei Hotelchefin Nadine Miller im Ostseebad vorbei.

„Das John Brinckman hat schon viele Jahre die Drei-Sterne Klassifizierung“, sagt Wojaczyk. „Das kann nicht jedes Hotel von sich behaupten und dieses Haus könnte sogar drei Sterne superior haben.“ Doch dieses zusätzliche Plus muss aus Sicht von Nadine Miller gar nicht unbedingt herausgestellt werden. „Wir haben als Gäste das entsprechende Klientel, das sich an den drei Sternen orientiert. Sie wollen nicht weniger aber auch nicht mehr“, sagt sie. Ein Großteil der Urlauber seien Paare ab 50 Jahre. Sie nutzen auch gerne die Angebote wie Lesungen im haus und feste Verabredungen gibt es für die alljährliche Silvesterfeier. „Da sind auch schon längst alle Plätze ausgebucht“, sagt Nadine Miller. „Die Gäste verabreden sich im einen Jahr schon für das nächste.“

Auch jetzt nach der Sommersaison und vor der Gästewelle, die an Weihnachten und Silvester noch einmal ins Ostseebad schwappt, sind die hundert Zimmer und zwei Appartements im John Brinckman gut gebucht. In der Vorweihnachtszeit kommen Gäste mit Reisebussen, die dann von Boltenhagen aus die Weihnachtsmärkte in Wismar, Schwerin und Lübeck erkunden. „da sind auch viele Skandinavier bei“, sagt Nadine Miller, die sich freut, viele Stammgäste zu haben.

„Hier wird auch regelmäßig viel am Haus gemacht“, lobt Wojaczyk, dass sich im Januar im John Brinckman die Türen regelmäßig schließen, damit renoviert werden kann. So wurde 2017 auch der gesamte Restaurantbereich erneuert. „Als nächstes planen wir, außen am Eingang einen kleinen Aufzug zu bauen, damit Gäste nicht die Treppen nutzen müssen, wenn sie einen Rollator oder auch einen Rollstuhl nutzen“, sagt Nadine Miller. Zudem sind Veränderungen im Außenbereich geplant.

Malte Behnk

Grevesmühlen Veranstaltungen in der Region - Das ist alles los am Wochenende

Man könnte das Wochenende auf dem Sofa verbringen, aber dann würden Sie etliche erlebenswerte Veranstaltungen verpassen.

05.12.2018

Seit 2004 gibt es das Amt Grevesmühlen Land nicht mehr. Stattdessen hat die Verwaltungsgemeinschaft die Aufgaben übernommen. Die Frage ist: Soll das so bleiben?

05.12.2018

Plattdeutsches Theater aus Nordwestmecklenburg

05.12.2018