Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hundetraining auf dem Fußballplatz

Testorf Hundetraining auf dem Fußballplatz

Hundeführer trainieren für die Deutschen Meisterschaften auf dem Gelände des FSV Testorf/Upahl

Voriger Artikel
Unbekannte demolieren öffentliche Toiletten
Nächster Artikel
Gemeinde will mit LED-Lampen sparen

Airedale-Hündin Bea hat Marko Wulff fest im Griff. Bei der Disziplin Schutzdienst müssen die Hunde einen Angreifer stellen.

Quelle: Fotos: Maik Freitag

Testorf. Der Upahler Hans-Jürgen Posingies und der Schweriner Harald Claßen wollen am 1. Oktober erstmals an Deutschen Meisterschaften im Hundesport teilnehmen. Beide stapeln dabei tief, wollen nach eigenen Aussagen erst einmal alle Prüfungen erfolgreich ablegen und am Ende ohne einen Totalausfall dastehen. Dafür trainierten sie jetzt auf dem Testorfer Sportplatz, einem Areal, dass es zwar bei den Deutschen Meisterschaften in ähnlicher Form gibt, bisher aber noch nie Möglichkeit eines Trainings bot.

OZ-Bild

Hundeführer trainieren für die Deutschen Meisterschaften auf dem Gelände des FSV Testorf/Upahl

Zur Bildergalerie

Hundesportverein

Der Hundesportverein Grevesmühlen wurde am 7. Februar 1973 gegründet. Seit 1991 gehört er zum Deutschen Verband der Gebrauchshundsportvereine (DVG) im Landesverband Mecklenburg. Weitere Infos gibt es unter

• www.hsv-grevesmühlen.de

„Es ist die erste Deutsche Meisterschaft für uns. Da wollen wir schon gut vorbereitet hinfahren“, sagt Hans-Jürgen Posingies. Er geht mit Airedale-Hündin Bea in Belitz bei Berlin am 1. Oktober an den Start. Knapp 40 Konkurrenten erwarten ihn auf der „Klub für Terrier“-Meisterschaft. „Für mich zählt nur, dass ich alle drei Prüfungen bestehe, an eine Platzierung weit vorne denke ich überhaupt nicht“, erklärt das Mitglied des Grevesmühlener Hundesportvereins. Außerdem sei seine vierjährige Hündin zu diesem Zeitpunkt gerade läufig und das sei in einem Wettkampf nie gut, betont der Hundeführer. Dennoch will er es wagen, sich mit der Hündin in den Disziplinen Unterordnung, Fährte und Schutzdienst zu beweisen.

Ähnlich sieht es auch für den Schweriner Harald Claßen aus. Der 56-Jährige geht am selben Tag in Bad Oldesloe bei der Deutschen Meisterschaft des Rassezuchtverbandes für Hovawarts an den Start. Sein Rüde Damon vom Hohenloher Land ist sechs Jahre alt und im besten Alter, Höchstleistungen in diesen drei Disziplinen zu vollbringen. „Pro Disziplin gibt es 100 Punkte, bei den sechs möglichen Qualifikationen mussten wir einmal mindestens 255 Punkte bringen. Mal sehen, wie wir drauf sind“, sagt das Mitglied des Schweriner Hundesportvereins.

Zusammen mit Christina Nagel und ihrem erst sechs Monate alten belgischen Schäferhund sowie dem Bea-Sohn Aramis von Marlies Posingies aus Upahl nutzten die beiden jetzt das Entgegenkommen der Verantwortlichen des FSV Testorf/Upahl, um die Disziplinen auf ungewohnten Gebiet zu üben.

„Wir machen hier alles wie beim Wettkampf, die Kleidung, die gespielten Wettkampfrichter, die Scheintäter und selbst die Aufbauten ähneln dem Wettkampf. Wir wollen bestmöglich vorbereitet sein“, sagt Harald Claßen. Dafür mussten er und der Neu Degtower Marko Wulff teilweise ziemlich schwitzen. Denn beide zwängten sich in dicke Sachen, um beim Schutzdienst dem Biss der Hunde standzuhalten. „Es ist schon etwas anderes, wenn ein 22 Kilogramm schwerer Airedale-Terrier und ein 45 Kilogramm schwerer Hovawart auf dich zugerannt kommen. Man kann leicht ins Schwitzen kommen“, erklärt Marko Wulff. Doch um am 1. Oktober die jeweiligen Meisterschaften bestmöglich hinter sich zu bringen, ist keine Schweißperle zu schade. Und davon gab es reichlich beim Training in Testorf.

Maik Freitag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Dama“ kam aus dem Tierschutz zu Marina Krieg. Draußen sei „Dama“ manchmal in ihrer eigenen Welt und dann nicht mal ansprechbar, schreibt ihr Frauchen.

Zum Gewinnspiel zur Rassehundeausstellung in der Hansemesse haben die OZ per E-Mail und über Facebook viele Zuschriften erreicht – rührende und lustige Geschichten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
E-Mail: Lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.