Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Immer auf Achse: Freizeitclub Grevesmühlen
Mecklenburg Grevesmühlen Immer auf Achse: Freizeitclub Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 02.12.2016
Das „Mecklenburger Drehorgelorchester“ trat während der Weihnachtsfeier in Holm auf und kam gut an. FOTOS (2): STEFANIE DUTSCHKE

Der Zuspruch zur Weihnachtsfeier des Freizeitclubs Grevesmühlen dürfte keine Zweifel aufkommen lassen an der Attraktivität der Veranstaltungen, die diese Interessengemeinschaft anbietet. Ihr gehören vornehmlich Senioren an. Von den derzeit 105 Vereinsmitgliedern waren in der Vorwoche 90 nach Holm in den „Jägerhof Ostsee“ gekommen. Ein Höhepunkt des Treffens war der Auftritt des „Mecklenburger Drehorgelorchesters“.

Es war wieder ein geselliges Treffen für die Club-Mitglieder.

Aber mit der Weihnachtsfeier ist der Veranstaltungsreigen für den Monat Dezember längst nicht ausgereizt, lässt Vereinsvorsitzender Wolfgang Seidel wissen. „Am Sonntag fahren wir mit 50 Teilnehmern zum Weihnachtsmarkt nach Lüneburg und außerdem gibt es noch eine Adventsfeier im Grevesmühlener Vereinshaus, für die die Interessengruppen wieder verschiedene kulturelle Beiträge vorbereitet haben“, erklärt er. Selbst eine Silvesterfeier wird es geben. 40 Frauen und Männer wollen den Jahreswechsel gemeinsam in Bentwisch bei Rostock begehen.

Kein Wunder also, wenn im Jahresprogramm 2017 Tages- und Wochenreisen ebenfalls wieder viel Raum gegeben wird. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit soll aber auch weiterhin die soziale Betreuung der Mitglieder gehören. Dr. Wolfgang Seidel führt da zum Beispiel Krankenbesuche und auch die Betreuung von Heimbewohnern an. Präventionsarbeit gilt als ein weiterer Schwerpunkt bei den Treffen. Dazu zählt der Vereinsvorsitzende zum Beispiel all die Dinge, die auf gesundheitlichem Gebiet mit Arztvorträgen oder der Arbeit der Diabetikergruppe passieren. Aber auch die Prävention im gesellschaftlichen Leben gehört für ihn dazu, er verweist unter anderem auf Polizeivorträge.

Die monatlichen Mitgliederversammlungen mit den Kulturbeiträgen würden genauso fortgeführt wie die Arbeit und der Ausbau der Interessengruppen. Zu den Veranstaltungen, die darüber hinaus angeboten werden, zählt zum Beispiel im Februar ein Essen mit allen Clubmitgliedern. Der Vereins-Chef verschweigt auch nicht, dass sie immer auf der Suche nach neuen Mitstreitern sind. Fast alle Mitglieder engagieren sich übrigens in den Interessengruppen Tanzen, Singen, Diabetes, Literatur, Walken, Wandern, Handarbeit, Basteln und Versorgung.

Im ersten Quartal wird ein neuer Vereinsvorstand und die Revisionskommission gewählt. coro

OZ

Sozialausschussmitglieder des Kreistags diskutierten über Verfahrenslänge bei Asyl-Aufenthaltstitel

03.12.2016

Mehrere Fälle in dieser Woche in Grevesmühlen und Wismar

02.12.2016

Ich bin traurig. Das erste Mal in meinem Leben habe ich keinen Adventskalender. Meine Eltern tragen daran keine Schuld, die haben – wie jedes Jahr – an mich gedacht.

02.12.2016
Anzeige