Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Jetzt original griechische Küche im Pavillon
Mecklenburg Grevesmühlen Jetzt original griechische Küche im Pavillon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.12.2017
Elvira Fink (l.) und Meri Julakidze gehören zum Team des neu eröffneten Restaurants „Argos“. Quelle: Foto: Cornelia Roxin
Grevesmühlen

Der Pavillon am Lustgarten gehört seit Monatsbeginn wieder zur Gastronomie-Landschaft Grevesmühlens. „Argos“ heißt das Restaurant nun und bietet original griechische Spezialitäten, die auch von einem aus Griechenland kommenden Koch zubereitet werden. „Viele Lebensmittel und Getränke beziehen wir daher auch direkt von griechischen Händlern“, erklärt die neue Pächterin Elvira Fink.

Die Frau mit deutschen Wurzeln, die vor 36 Jahren in Kasachstan geboren wurde, lebt nun schon seit über 20 Jahren in Deutschland. Ihr zur Seite stehen in Grevesmühlen in erster Linie Meri

(35) und Tariel Julakidze (43). Es sind Freunde, die genau wie Elvira Fink in der Gastronomie zu Hause sind. Auch Vasileios Kapanadze gehört zu diesem Freundeskreis. Ursprünglich war es der Mitdreißiger, der den Pavillon übernehmen wollte (die OZ berichtete), dann aber musste er aus familiären Gründen zurück nach Griechenland, erklärt seine Nachfolgerin. Da sie das Grevesmühlen-Projekt ohnehin mit vorbereitet hatte, erschien es allen Beteiligten einfach zu schade, das Vorhaben aufzugeben.

Nach einem Probebetrieb wurde das Restaurant am 1. Dezember offiziell eröffnet und hat nun täglich von 11.30 Bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 23 Uhr geöffnet. Weit über 100 Gerichte haben in die Speisekarte Eingang gefunden.

Fast 80 Gäste finden in der renovierten und umgebauten Gaststätte jetzt Platz. Die Trennwand zum Tresen musste weichen, dadurch erscheint der Gastraum völlig verändert. Die Küche wurde komplett erneuert, nicht nur das Mobiliar und die Geräte, auch Wand- und Bodenfliesen gab es neue, erzählt Elvira Fink. Im Sommer soll außerdem der Außenbereich wieder genutzt werden, dann auch griechische Kaffeespezialitäten und Süßigkeiten angeboten werden.

Angesprochen auf die wechselvolle Geschichte des Pavillons, in dem sich schon viele Gastronomen versuchten, erklärt Elvira Fink: „Wir haben viel investiert, auch unser Herzblut und viele Sachen selbst gemacht. Wir wollen nicht nur für zwei Jahre bleiben. Wir freuen uns auf viele Gäste und neue Freundschaften, die vielleicht entstehen.“

Cornelia Roxin

In Grevesmühlen haben Bäcker und Fleischer für die Weihnachtsaktion der OZ 2000 Euro eingenommen.

05.12.2017

Regional- und Grundschüler in Schönberg haben jetzt im Sportunterricht tolle Bedingungen / Das Vorhaben hat eine Million Euro gekostet

04.12.2017

Fünf Welpen werden ab sofort vermittelt / Pflege-Mama hofft, dass sie in gute Familien kommen

04.12.2017
Anzeige