Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen „Kehrtwende“ heute im Filmbüro
Mecklenburg Grevesmühlen „Kehrtwende“ heute im Filmbüro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.11.2016

Das Awo-Frauenschutzhaus Wismar lädt im Zuge der Aktionstage gegen geschlechterbezogene Gewalt in Nordwestmecklenburg unter dem Motto „Orange the world“ zu einem Filmabend ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind heute um 17 Uhr im Filmbüro MV in der Bürgermeister-Haupt-Straße 51-53 willkommen. Der Film „Kehrtwende“ zeigt, wie häusliche Gewalt in einer scheinbar normalen Familie zunehmend den Alltag bestimmt und welche Auswirkungen Gewalt auf alle Familienmitglieder, insbesondere die Kinder, hat.

Das Frauenschutzhaus nahm in diesem Jahr bereits 18 Frauen und 25 Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen waren, auf. Die Frauen, Mädchen und Jungen finden in dem Haus Schutz vor Gewalt, Beratung und Unterstützung, um sich ein neues, gewaltfreies Leben aufzubauen. Für Frauen, Männer und Angehörige, die direkt oder indirekt von häuslicher Gewalt betroffen sind, bieten die Mitarbeiterinnen Gespräche an (☎ 03841/283627).

OZ

Mehr zum Thema

In der Sassnitzer Altstadt wird ab morgen mit Väterchen Frost eine russische Weihnacht gefeiert

25.11.2016

„Leute, die meine Väter hätten sein können, musste ich nach Hause schicken. Wolfgang Schmidt, Berufsfeuerwehr

25.11.2016

Helmut Knaak ist als 80-Jähriger immer noch rüstig und seit 57 Jahren mit seiner Gisela verheiratet

25.11.2016

Landrätin Kerstin Weiss (SPD) hat die „Tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung Nr. 8“ zur Bekämpfung der Geflügelpest erlassen.

30.11.2016

Die Angler müssen sich noch ein paar Monate gedulden, aber zur kommenden Saison steht im Vielbecker See in Grevesmühlen wieder ein guter Fischbestand zur Verfügung.

30.11.2016

Vor dem Landgericht Schwerin neigt sich der Prozess um eine Messerattacke eines 29-Jährigen aus Wismar auf einen 19-Jährigen dem Ende entgegen

30.11.2016
Anzeige