Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° Schneeregen

Navigation:
Kein LM-Titel für Heber

Malchow Kein LM-Titel für Heber

Die Landesmannschaftsmeisterschaft der Gewichtheber in der „Höhle des Löwen“ beim Serienmeister Malchower AC verlief mit einer ernüchternden Niederlage für die Herrnburger, ...

Voriger Artikel
Fünfter Neuzugang beim VfB Lübeck
Nächster Artikel
Gemeinde spart sich aus Finanzmisere

Der Herrnburger Meylo Bolte beim Aufwärmen zum Stoßen. Er zeigte den höchsten Leistungszuwachs im „Kleinen Finale“.

Quelle: Foto: Hw

Malchow. Die Landesmannschaftsmeisterschaft der Gewichtheber in der „Höhle des Löwen“ beim Serienmeister Malchower AC verlief mit einer ernüchternden Niederlage für die Herrnburger, obwohl neue persönliche Rekorde am laufen- dem Band geboten wurden. Die Medaillenvergabe war dementsprechend: Malchower AC 445,50 Punkte vor Malchower AC II 383,55 und Herrnburger AV I 345,31 Punkte.

LOKALSPORT

☎ 03881-7878855

e-mail:

lokalsport.grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Nico Geske erkämpfte mit 81 kp im Reißen und 100 kp Stoßen neue Bestlasten, ebenso Daniel Mohnwitz mit 58 kp und 92 kp und Karl Bajorat mit 95 kp und 130 kp. Als Joker stemmte Sandy Lehnert erstmals 65 kp und 85 kp.

Bemerkenswert der Auftritt der jüngsten Athleten aus Herrnburg, obwohl sie mit 119,8 zu 226,2 Punkten gegen die Malchower den Kürzeren zogen.

Im „Kleinen Finale“ war die Altershöchstgrenze das Geburtsjahr 2004. Alle Malchower Gewichtheber gehörten zum Jahrgang 2004, die Herrnburger Sportler dagegen gehörten mit Jonas Winkelmann (2009), Tino Noth (2007) und Meylo Bolte (2005) zu den „Gewichtheberkücken“. Alle drei Stemmer eroberten neue persönliche Rekorde. Jonas mit 12 kp und 16 kp, gesamt 28 kp, Tino mit 16 kp und 19 kp, gesamt 35 kp sowie Meylo mit 19 kp und 26 kp, gesamt 45 kp.

Als Gäste für ihren ständigen Einsatz in den Vorrundenkämpfen wurden die Herrnburger Maximilian Mette und Paul Kroll mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Ihre Leistungen waren vorbildlich, beide glänzten durch neue Bestlasten, die sie zur Hochstrecke rissen und stießen. Maximilian stemmte 41 kp und 50 kp, gesamt 91 kp und Paul 43 kp und 62 kp, gesamt 105 kp.

Hans Wende

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fürstenwalde
FCS-Torwart Jörg Hahnel (l.) musste wegen Rückenprobleme nach 36 Minuten ausgewechselt werden. Für ihn kam Kennet Kostmann.

Maurinekicker verlieren letztes Auswärtsspiel bei Union Fürstenwalde mit 3:5

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.