Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kleines Insekt - große Wirkung
Mecklenburg Grevesmühlen Kleines Insekt - große Wirkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 29.08.2018
Dietrich Schmoldt (links) und Wolfgang Kaletta auf der Blühwiese bei Goldbeck. Quelle: Michael Prochnow
Klütz

Das Summen ist nicht zu Überhören, Tausende Bienen schwirren zwischen den lilafarbeneb´n Blüten hin und her. „Genauso soll es sein“, sagt Dietrich Schmoldt und blickt über die knapp einen Hektar große Wiese zwischen Goldbeck und Arpshagen bei Klütz. Sonnenblumen ragen zwischen den Pflanzen hervor, die Sonne malt Bilderbuchfarben in die Natur. Und Dietrich Schmoldt und Wolfgang Kaletta ein Lächeln ins Gesicht. „Sie müssen Bauer Nölck nicht sagen, dass das von uns kommt. Aber diese Blühfläche ist schon einmalig gut“, sagt Schmoldt. Der 78-Jährige ist Tierarzt, Bienenzüchter und so etwas wie der grüne Zeigefinger im Klützer Winkel. Gleiches lässt sich über Wolfgang Kaletta sagen. Der 80-Jährige hat sich Jahrzehnte um den Park von Schloss Bothmer gekümmert, auch zu Zeiten, als niemand wusste, ob und wie es mit der Anlage weitergeht. Beide sind Hobbyimker, und beide kümmern sich um die Bienen. Und um die Lebensräume der Insekten. Und da liegt einiges im Argen in der Region.

Prochnow Michael

80 Menschen stehen AfD-Mahnwache gegenüber

29.08.2018

Herrnburger Kraftdreikämpfer beenden Bundesliga-Saison auf Rang sieben

29.08.2018

Felix Schießer siegt bei den Landesmeisterschaften in Röbel im Laser Radial vor Jakob Pauls

29.08.2018