Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kleis bester Springreiter in Nordwestmecklenburg
Mecklenburg Grevesmühlen Kleis bester Springreiter in Nordwestmecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.12.2017
Mit 40 569 Ranglistenpunkten führt der 39-jährige Thomas Kleis aus Gadebusch – hier auf seinem Spitzenpferd Fortune – das Ranking der Pferdesportler im Landkreis Nordwestmecklenburg an. FOTOS (3): JUTTA WEGO
Wismar

142 Pferdesportler aus 21 Vereinen des Landkreises Nordwestmecklenburg waren in diesem Jahr auf Turnieren in Deutschland und im Ausland erfolgreich. Sie ritten 2164 Mal ins Preisgeld und gewannen 275 Prüfungen. Mit 34 erfolgreichen Sportlern hat der RFV Gadebusch, wie in den zurückliegenden Jahren auch, mit Abstand die meisten. Die 142 erfolgreichen Sportler kommen zusammen auf 159 380 Ranglistenpunkte (RLP). 2164 Preisschleifen wurden gesammelt, darunter 275 goldene für Siege. Mit diesem Ergebnis nimmt Nordwestmecklenburg im Wettbewerb der Kreise den 3. Platz ein.

Der Gadebuscher führt die Rangliste vor Makowei und Maack an

Der erfolgreichste Reiter des Kreises Nordwestmecklenburg wurde Thomas Kleis (Gadebusch). Der 39-Jährige sammelte mit 139 Ritten ins Preisgeld 40 569 RLP und liegt im Springreiterranking des Landes Mecklenburg-Vorpommern damit auf dem 4. Platz. Mit zwölf verschiedenen Pferden hat der Derbysieger des Jahres 2009 seine Erfolge im In- und Ausland erzielt. 76 Mal steht sein Name in den Ergebnislisten von schweren Springen. Siebenmal führte er die Ehrenrunden als Sieger an.

Sein Schwager Philipp Makowei, mit dem er zukünftig gemeinsam wieder in der Reitanlage seines Schwiegervaters Lothar Makowei trainiert, folgt ihm im Kreisranking mit 27799 RLP. Mit 135 Platzierungen (46 in Klasse S), kommt er seinem Schwager sehr nahe. Bei Siegen hat er ihn überholt – 16 gehen auf das Konto von Philipp Makowei. 18 Pferde, darunter etliche Youngster, hat der 27-Jährige ins Geld geritten.

Auf dem 3. Platz folgt das aktuell erfolgreichste Nachwuchstalent des Landes, der 18-jährige Christoph Maack aus Kirch-Mummendorf. 17048 beträgt das RLP-Konto, das sich mit 84 Platzierungen angesammelt hat. 33 Mal ging er in der schweren Klasse mit auf die Ehrenrunden, überwiegend mit seinem Spitzenpferd Dyleen. 25 Siege, vielfach in bedeutenden Prüfungen, sprechen für das Talent von Christoph Maack.

Vierter im Ranking der leistungsstarken Reiter des Kreises ist André Plath. Obwohl der 47-Jährige in der zweiten Jahreshälfte nur noch ganz wenige Turniere besuchte, sind bei seinen 48 Platzierungen (23 in Klasse S) 8154 RLP zusammen gekommen.

Andreas Brandt aus Neuendorf, der in allen Disziplinen erfolgreich ist, folgt im Gesamtranking auf dem 6. Platz und ist der erfolgreichste Vielseitigkeitsreiter. Sowohl im Kreis als auch im Land. Mit 154 Platzierungen war er im zurückliegenden Jahr ein wahrer Schleifensammler. Nicht immer in den höchsten Klassen, dafür aber umso mehr mit jungen Pferden in sogenannten Aufbauprüfungen. Mit 15 verschiedenen Pferden bringt er es auf 5533 RLP. 26 Mal, so viel wie kein anderer im Kreis, führte der 44-Jährige die Ehrenrunden in Dressur-, Spring- und Geländeprüfungen, sowie in Kombination aller drei, die Ehrenrunden als Sieger an.

Im Fahren führt Einspännerfahrerin Ann-Christin Freese (Blowatz) die Liste an. Mit ihrem Novell konnte sich die 21-Jährige 25 Mal platzieren und gewann 13 Fahrprüfungen. Mit ihren 1212 RLP ist sie unter den Einspännerfahrern im Land die Nummer zwei.

Mit nur drei Platzierungen in der Klasse S wurde Angelika Elsholz (Zierow) mit ihrem Florino erfolgreichste Dressurreiterin (880 RLP).

Rangliste

1. Thomas Kleis (Gadebusch)

2. Philipp Makowei (Gadebusch) 3. Christoph Maack (Mummendorf) 4. André Plath (Insel Poel) 5. Danny Schröder (Redentin) 6. Andreas Brandt (Neuendorf) 7. Juliane Weihs (Grevesmühlen) 8. Justine Reemtsma (Zierow) 9. Michael Nagel (Gadebusch) 10. Lilli Plath (Insel Poel) 11. Daniel Heuer (Redentin) 12. Kathrin Greve (Gadebusch) 13. Lina Junkelmann (Klütz) 14. Anna Madlen Horn (Klütz) 15. Jenny Kammholz (Mummendorf) 16. Ivan Kisiov (Insel Poel) 17. Johann Greve (Gadebusch) 18. Ann-Christin Freese (Blowatz) 19. Sandra Penndorf (Neuendorf) 20. Loreen Schreiter (Zierow) 21. Kathrin Wiedmer (Redentin) 22. Rashad Samadov (Insel Poel)

Franz Wego

Die OZ sammelt Geld für einen Transporter

06.12.2017

Konzerte, Lesung, Kirchennacht: Erste Ideen gesammelt, um Geld einzunehmen

06.12.2017

Kritik: Kita-Träger bislang noch ohne konkrete Informationen zur Umsetzung / Sozialministerium zeigt sich zuversichtlich

06.12.2017
Anzeige