Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kletterpark Boltenhagen: Wie Tarzan durch die Bäume toben
Mecklenburg Grevesmühlen Kletterpark Boltenhagen: Wie Tarzan durch die Bäume toben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 03.06.2016
Die Tarzan-Perspektive: Tanja Quirin steht auf einer Plattform in zehn Metern Höhe. Von dort geht es zum nächsten Baum. Quelle: Kay Steinke
Anzeige
Boltenhagen

„Es ist mal was anderes“, sagt die elfjährige Sarah Holter aus Grevesmühlen und klinkt sich mit ihrem Karabiner im Parcours 1 des Kletterwaldes in Boltenhagen ein. Sie geht über wackelige Hölzer, balanciert zwischen Bäumen über gespannte Seile und erklimmt über riesige Netze Plattformen in zehn Metern Höhe. „Das Klettern hier ist interessant und lustig“, sagt die Schülerin der Regionalen Schule Proseken. „Am liebsten mag ich den Schlitten. Erst geht es schön hoch und dann schnell wieder runter.“ Wirklich sportlich müsse man für das Erlebnis nicht sein.Es sei denn: Man wagt sich an den Parcours mit der Nummer 5. In zehn Metern Höhe turnt man dort regelrecht durch die Baumwipfel. „Der ist schon ordentlich schwer“, sagt Tanja Quirin, Höhenretterin und Geschäftsführerin des Parks. „Erst kürzlich haben wir ein neues Element hinzugefügt“, sagt die 38-Jährige. „Einen Tarzansprung.“ Es ist das neue Highlight im 2014 angelegten Park. Wie die von Affen aufgezogene Disney-Figur könne man sich nun an einer Liane von einem Baum hinunter schwingen.

Im Frühjahr ist die Anzahl der Klettergäste in Boltenhagen noch überschaubar. In der Hochsaison jedoch sind zeitweise alle 100 Klettergurte gleichzeitig im Einsatz. „Juli und August haben wir bis zu 300 Gäste täglich“, sagt Tanja Quirin. „Mehr Kapazität haben wir als mittelgroßer Park auch nicht.“ Dabei sei das Einzugsgebiet recht groß. So gibt es unter anderem auch Tagesgäste aus Schwerin, Lübeck, Hamburg oder Kühlungsborn – dort befindet sich der erste Kletterpark des Familienunternehmens. „Manchmal müssen wir als Höhenretter auch hoch“, erklärt Quirin. „Das kommt selten vor. Aber wir müssen schnell sein. Wir können niemanden dort oben zehn Minuten hängen lassen.“ Mit Tanja Quirin gibt es insgesamt vier Höhenretter im Boltenhagener Park. Zusätzlich gibt es einen Pool aus 15 Studenten und Schülern, die über die Saison die Aufgaben am Boden übernehmen, wie das Angurten der Klettergäste.

Steinke, Kay

Das seit vielen Jahren leerstehende Eckhaus in Grevesmühlen (Schulstraße(August-Bebel-Straße) soll Ende des Jahres abgerissen werden. Drei Millionen Euro wird das neue Wohn- und Gewerbe-Objekt an dieser Stelle kosten.

03.06.2016

2007 war Frank J. aus Bobitz wegen Drogenhandels verurteilt worden / Nach seiner Entlassung macht er genau dort weiter

03.06.2016

Neue Anlage nach 5:5 Stimmen und einer Enthaltung abgelehnt – Investor schließt Klage nicht aus

03.06.2016
Anzeige