Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Klützer Carneval Club startet in die Saison
Mecklenburg Grevesmühlen Klützer Carneval Club startet in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 29.10.2018
Mitglieder des KCC Quelle: E-Mail-OZ-Lokalredaktion-GVM
Klütz

Die 51. Saison des Klützer Carneval Club (KCC) steht bevor. Am Sonntag, 11. November, eröffnen die Narren mit einem Umzug vom Jugendclub zum Rathaus die fünfte Jahreszeit. Auf dem Weg durch die Stadt präsentieren die Karnevalisten auch ihr diesjähriges Prinzenpaar Nicole I. und Thomas III., die um 11.11 Uhr erst Bürgermeister Guntram Jung die Krawatte abschneiden und dann symbolisch bis zum Aschermittwoch die Macht über die Stadt übernehmen. Begleitet wird der Umzug unter anderem von einer kostümierten „Pippi Langstrumpf“. Karnevalsprinzessin und Vorstandsmitglied Nicole Zipro erklärt: „Wir hoffen, dass sich viele Familien und Kinder an unserem Umzug beteiligen. Die Pippi wird unterwegs Späße machen und die ,Whiskey Driver Band’ spielt wieder Musik.“ Da der 11. November diesmal auf einen Sonntag fällt, hofft der KCC auch auf viele Schaulustige, die dem Umzug vom Straßenrand aus zuzujubeln.

Auftaktfeier am 17. November

In diesem Jahr steht der Karneval in Klütz unter dem Motto „Der KCC im Reisefieber – nach Hause findet er immer wieder!“. Damit haben die Faschingsbesucher, die sich fast alle an das ausgerufene Motto halten, ein große Bandbreite an möglichen Kostümierungen. Eine erste Möglichkeit, ein Kostüm zu testen, gibt es schon am Sonnabend, 17. November. Dann feiert der KCC seinen Faschingsauftakt. Um 20.11 Uhr beginnt dann das Programm, das die Garde, die Klützer Fünkchen, das Schlossballett, das Männerballett und die übrigen Mitglieder vorbereitet haben. Das ganze neue Programm dieser Saison wird allerdings erst ab dem 2. März gezeigt. Eintrittskarten für die Auftaktveranstaltung am 17. November, für die sich um 19.11 Uhr die Türen des „Weißen Hauses“ auf dem Gelände des Landwirtschaftsbetriebs an der Lübecker Straße öffnen, werden jetzt im Möbelhaus Domres und an der Abendkasse verkauft.

Rebecca Arndt ist neue Präsidentin

Nach sieben Jahren hat es einen Wechsel an der Vereinsspitze des KCC gegeben. Der bisherige Präsident Pater Gagzow hat sein Amt an Rebecca Arndt weiter gegeben, die nun zum ersten Mal als Vereinspräsidentin den Umzug am 11.11. leiten und die Faschingsfeiern am 17. November und im März eröffnen wird. Rebecca Arndt hat bislang unter anderem die Klützer Fünkchen, die jüngste Garde des Vereins, trainiert.

Nicht nur die jüngsten Tänzerinnen sind schon voll im Faschingsmodus. Wie eigentlich jedes Jahr haben die Vorbereitungen für die kommenden Partys mit Reisefieber schon im ausklingenden Sommer begonnen. Etwa seit September werden neue Tänze geübt, Kostüme vorbereitet und an der Dekoration für den Saal im „Weißen Haus“ gebastelt.

Verstärkung für die Garde gesucht

Für die Garde des KCC wird allerdings dringend Verstärkung gesucht. Einige der jungen Frauen haben aufgrund von Ausbildung oder Studium nicht mehr die nötige Zeit für das Hobby. Damit Prinzenpaar, Elferrat und der KCC-Vorstand trotzdem weiterhin in angemessener Begleitung in ihren Festsaal einmarschieren können, werden Tänzerinnen gesucht. Junge Frauen zwischen 15 und 22 Jahren, die Lust an Bewegung und Musik haben, regelmäßig für die anstehenden Auftritte trainieren möchten, können sich über die Facebook-Seite des KCC oder bei Mitgliedern des Vereins melden.

Malte Behnk

Der schwere Unfall auf der A 20 am Sonntag endete vergleichsweise glimpflich angesichts der massiven Schäden an den Fahrzeugen. Die Witterung hatte die Autofahrer überrascht.

29.10.2018
Grevesmühlen „Lange Nacht der Kunst“ in Boltenhagen - Weltstars aus Sand und bunte Brüste

Bodypainting, Sandmalerei, Gesang – das Angebot war groß bei der dritten „Langen Nacht der Kunst“ in Boltenhagen (Nordwestmecklenburg).

28.10.2018

Gefährlicher Bodenfrost in Mecklenburg: Acht Kollisionen haben am Sonntagvormittag den Verkehr auf den Autobahnen A 20 und A 14 behindert, mehrere Menschen wurden verletzt, davon ein 56-Jähriger aus der Nähe Ratzeburg schwer.

28.10.2018