Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kochtopf-Angler wehren sich gegen Vorwürfe aus dem Umweltausschuss
Mecklenburg Grevesmühlen Kochtopf-Angler wehren sich gegen Vorwürfe aus dem Umweltausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.05.2016

Vor wenigen Tagen hatte Martin Bauer, Mitglied im Umweltausschuss von Grevesmühlen, das Thema Ploggensee angesprochen. Dort würden Angler die Badestellen besetzen und kaum Platz für die Badegäste lassen. Kritik gab es zudem an der langen Verweildauer einiger Angler an den wenigen frei zugänglichen Stellen am See.

Der Angelsport sorgt in Grevesmühlen für Diskussion.
Thomas Krohn
Der Angelsport sorgt in Grevesmühlen für Diskussion.
Thomas Krohn

Thomas Krohn, Vorsitzender der Ortsgruppe IV in Grevesmühlen, kann die Kritik nicht verstehen. „Als ich das gelesen habe, habe ich mich schon schwer gewundert. Wie viele andere Angler auch.“ Sie seien schließlich alle sogenannte Kochtopf-Angler. „Wir angeln genau so viel, wie wir selbst verbrauchen also essen können.“ Dass einige Angler mehr Zeit hätten für ihr Hobby und etliche Stunden am Ploggensee zubringen würden, sei laut Thomas Krohn, auch kein Grund für Kritik. „Es gibt eine Badeanstalt für alle, die baden wollen. Dass die Angler die freien Stellen für ihr Hobby nutzen, ist doch völlig normal.“

M. Prochnow

Die Idee kam von Stefan Baetke, Mitglied der Elternvertretung in der Kita „Am Lustgarten“ in Grevesmühlen: „Wie wäre es, wenn wir am Kindertag, dem 1.

24.05.2016

Daniel Altmann steht auf dem Dozententisch im Hörsaal von Haus 3 der Hochschule Wismar. Das Profil der Turnschuhe aufs Grau der Tischplatte gepresst. Locker in den Knien.

24.05.2016

Die Sache mit dem Vertrauen

24.05.2016
Anzeige