Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Kosmetikstudio holt sich Sieg beim Firmencup

Grevesmühlen Kosmetikstudio holt sich Sieg beim Firmencup

Mit 47 Teams erlebte die Grevesmühlener Schützenzunft einen neuen Rekord

Voriger Artikel
Eklat bei Maischberger und Helmut-Kohl-Straße
Nächster Artikel
Wie geht es weiter mit dem Verein „Die Insel“?

So sehen Sieger aus: Das Team des Kosmetikstudios Schimanski aus Grevesmühlen – Daniel Oldenburg, Michael Schimanski und Ulf Hering (von links) – holte sich am Freitag den Pokal beim Firmencup.

Quelle: Foto: Maik Schimmel

Grevesmühlen. Der Firmencup wird immer beliebter. 27 Firmen, darunter auch das Pressehaus Grevesmühlen, nahmen mit 47 Teams am Freitagabend auf dem Gelände der Schützenzunft am Tannenberg am Wettbewerb aus Bogenschießen und Schießen mit dem Kleinkalibergewehr teil. In der sechsten Auflage bedeutete das neuen Rekord. Den Sieg mit nach Hause nehmen konnte das Kosmetikstudio Schimanski aus Grevesmühlen mit 205 Ringen. Diese Ringzahl hatte nach Aussage von Mathias Fett, Vorsitzender der Schützenzunft Grevesmühlen von 1653, in den Vorjahren noch nie ein Team geschafft. Und er ergänzt: „Toll, dass so viele mitgemacht haben. Mehr hätten wir allerdings kaum zulassen können. Die Firmen scheinen diese Art des Wettbewerbs zu mögen.“

OZ-Bild

Mit 47 Teams erlebte die Grevesmühlener Schützenzunft einen neuen Rekord

Zur Bildergalerie

„Ich bin das dritte Mal dabei. Es macht viel Spaß, und ich freue mich immer schon darauf“, meinte zum Beispiel der 24-jährige Philipp Kurschat vom Grevesmühlener Zweckverband, ehe er zusammen mit zwei seiner Kollegen am Bogenschießen teilnahm. Nicole Severin (29), Katrin Szabries (46) und Ute Puskeiler (54) von der IAG Selmsdorf hatten da bereits auf die 18 Meter entfernten Scheiben gezielt.

Auch ihnen war der Spaß deutlich anzusehen, obwohl sie mit unterschiedlichen Voraussetzungen angetreten waren. Während Katrin Szabries im Dreierteam bereits zum dritten Mal mitmachte, schoss Ute Puskeiler hier zum ersten Mal mit Pfeil und Bogen. Mit ruhiger Hand und gutem Auge meisterte auch sie diese Prüfung. Unterstützung und Anleitung erhielten sie und die anderen Damen und Männer von Mitgliedern der Schützenzunft. „Wichtig ist, dass sie alle den Bogen weit genug ausziehen“, erklärte Maik Schimmel, der mit anderen der Zunft das Bogenschießen betreute. Er gab nicht nur diese und andere Hinweise für ein möglichst gutes Trefferbild, sondern achtete auch sehr auf einen geordneten Ablauf. Denn die Sicherheit stand für ihn im Vordergrund.

Immer die Ruhe zu bewahren, keine Hektik in den Abläufen aufkommen zu lassen, das war auch für Fritz Rasch ganz wichtig. Er zeigte die nötige Gelassenheit, als erfahrene und unerfahrene Schützen mit dem Kleinkalibergewehr auf die 50 Meter entfernten Scheiben zielten. „Das hat doch ganz gut geklappt“, lobte Rasch zum Beispiel die 23-jährige Nora Kebbach, die für die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest an den Start ging.

Der sportliche Anreiz war das eine, das Miteinander schien vielen mindestens genauso wichtig zu sein. „Ich sehe es auch als eine teambildende Maßnahme. Nach der positiven Erfahrung aus dem vergangenen Jahr sind wir deshalb auch diesmal wieder dabei“, so Georg Temmen (52), Geschäftsführer der Firma Dynortec aus Rehna, dem Hersteller von elektronischen Baugruppen.

Im vergangenen Jahr hatte die Imkerei Gerber aus Hilgendorf triumphiert, die dieses Mal den 19. Platz belegte. „Wir sind das zweite Mal dabei. Dass wir im vergangenen Jahr auch gleich gewonnen haben, da war natürlich eine Menge Glück dabei“, sagte Rudolf Gerber. Hinter dem diesjährigen Sieger, dem Kosmetikstudio Schimanski, lagen der Grevesmühlener Zweckverband und ein Team der Firmen Hengelhaupt und Greve. Die beste Frauenmannschaft kam aus der Stadtverwaltung Grevesmühlen, die in der Gesamtwertung den siebten Platz belegte. In der Einzelwertung aus Bogenschießen und Schießen mit dem Kleinkalibergewehr siegte Katrin Szabries von der IAG Selmsdorf mit 77 Ringen vor Nico Winsel (Hengelhaupt GmbH & Greve GmbH) und Florian Fett vom Grevesmühlener Bauhof mit jeweils 71 Ringen.

Dirk Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Bundestagskandidaten im Wahlkreis 15 stellen sich Fragen des Frauenbeirats der Hansestadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.