Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kosten für die Kita steigen
Mecklenburg Grevesmühlen Kosten für die Kita steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 07.06.2017
Seit 2010 ist die Kindertagesstätte Kalkhorst im Gemeindezentrum untergebracht. Dort befinden sich auch Grundschule und Jugendclub. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Kalkhorst

Eltern im nordwestmecklenburgischen Kalkhorst müssen ab sofort tiefer in die Tasche greifen: Die Kita-Gebühren in der Gemeinde steigen rückwirkend ab dem 1. April an. Bis zu 19,63 Euro mehr muss für die Betreuung in der Einrichtung hingeblättert werden. Der Finanz- und Sozialausschuss von Kalkhorst hat den vorgelegten neuen Gebühren in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt.

„Das ist bitter für die Eltern, aber diese Entwicklung kann man nicht aufhalten. Es sei denn, die große Politik unternimmt etwas dagegen“, kommentiert Kalkhorsts Bürgermeister Dietrich Neick (FWK) den Beschluss. Er sieht die Kosten als „immer noch moderat“ an.

Daniel Heidmann

Die einen wollen ihren Freizeitsport betreiben, die anderen die Natur beschützen. Oft ist eine Verständigung zwischen beiden Seiten schwierig. Landwirt Johann Hoff sucht nach einem Steilküstenkompromiss.

07.06.2017

Gegen einen 33-Jährigen, der den Beamten beim nordwestmecklenburgischen Hohen Wieschendorf ins Netz gegangen war, wird wegen der Trunkenheitsfahrt und eines Verstoßes gegen das Kunsturhebergesetz ermittelt. Er hatte die Polizisten gefilmt.

06.06.2017

Die Schulen und Kindertagesstätten in Grevesmühlen sollen in den kommenden Jahren neu aufgestellt werden. Wie wichtig dieser Schritt ist, zeigt das Beispiel der Grundschule am Ploggensee. Die Einrichtung erfüllt zahlreiche zusätzliche Aufgaben, die Schülerzahlen steigen, der Handlungsbedarf ist enorm.

06.06.2017
Anzeige