Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Kostenexplosion auf Priwall

Travemünde Kostenexplosion auf Priwall

Promenade schlägt mit 9,2 Millionen Euro zu Buche

Travemünde. Jetzt wird es teuer kurz hinter der Stadtgrenze von Dassow: Die Kosten für die neue Promenade auf dem Priwall explodieren – um satte 50 Prozent. Jetzt kostet die Frischzellenkur der Flaniermeile am Passathafen 9,2 Millionen Euro. 2012 sollte sie mit 6,5 Millionen Euro zu Buche schlagen. Doch die Baukosten sind seither gestiegen. Immerhin: Das Land übernimmt den größten Batzen mit 5,7 Millionen Euro. Aber: Die Stadt Lübeck muss jetzt fast doppelt soviel zahlen wie geplant: 3,5 Millionen Euro. Vorgesehen waren 1,8 Millionen Euro.

Dieser Anteil stieg 2015 schon auf zwei Millionen Euro.

Brisant: Die Politiker hatten den städtischen Zuschuss extra gedeckelt - und der Bauverwaltung ein klares Limit gesetzt. Das wird jetzt überschritten. Im Bauausschuss am Montag sollen die Politiker nun neues Geld bewilligen. Das geht aus einem Papier hervor, das im Ausschuss diskutiert wird. Dort heißt es, „dass die Deckelung nicht eingehalten werden kann“. Die Bürgerschaft muss darüber dann endgültig am 18. Mai entscheiden.

Das kommt bei Politikern nicht gut an. „Nichts anderes habe ich erwartet“, ärgert sich Carl Howe (GAL). Er prophezeit: „Das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.“ Er fürchtet, dass der Umbau der Priwall-Promenade noch teurer wird. Howe kritisiert: „Alles, was mit der Ferienanlage Waterfront zusammenhängt, wird teurer.“ Er sei „unglücklich, dass alles so gekommen ist, wie ich es befürchtet habe“.

jvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Die Volkswerft Stralsund feiert 1978 ihren 30. Geburtstag. Während der Auszeichnung von Werftarbeitern findet Fotoreporter Harry Hardenberg einen ungewöhnlichen Blickwinkel.

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

mehr
Mehr aus Schönberg
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.