Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben

Grevesmühlen/Mallentin Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben

Mit Blaulicht und Sirene ist er in Mallentin mit 90 Stundenkilometern geblitzt worden. Sein Anwalt spricht von „hirnverbranntem Blödsinn“. Dem DRK sind die Hände gebunden.

Voriger Artikel
Gemeinde spricht sich gegen Windräder aus
Nächster Artikel
Hansa verteidigt Landespokal im Elfmeterschießen

In Nordwestmecklenburg dürfen Rettungswagen im Einsatz die ausgeschilderte Geschwindigkeit um höchstens 50 Prozent überschreiten.

Quelle: Frank Söllner

Grevesmühlen/Mallentin. Bei einem Einsatz mit Blaulicht und Sirene ist der Fahrer eines Rettungswagens in Mallentin mit 90 Stundenkilometern geblitzt worden. Im Normalfall sind dort 50 Kilometer pro Stunde erlaubt. Der Fahrer soll nun seinen Führerschein abgeben.

Sein Anwalt Andreas Hinze kann bei dem Fall nur den Kopf schütteln. „So ein hirnverbrannter Blödsinn“, poltert er. Bei dem Einsatz ging es um ein Menschenleben, betont der Jurist.

Dem DRK-Kreisverband, der für den Landkreis des Personal im Rettungsdienst stellt, seien die Hände gebunden. In Nordwestmecklenburg gelte die Regelung, dass Fahrzeuge mit Sonderrechten die zugelassene Geschwindigkeit um höchstens 50 Prozent überschreiten dürfen.

Heidmann, Daniel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben

Holger Klein aus Rostock

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist