Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben
Mecklenburg Grevesmühlen Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 30.05.2016
In Nordwestmecklenburg dürfen Rettungswagen im Einsatz die ausgeschilderte Geschwindigkeit um höchstens 50 Prozent überschreiten. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Grevesmühlen/Mallentin

Bei einem Einsatz mit Blaulicht und Sirene ist der Fahrer eines Rettungswagens in Mallentin mit 90 Stundenkilometern geblitzt worden. Im Normalfall sind dort 50 Kilometer pro Stunde erlaubt. Der Fahrer soll nun seinen Führerschein abgeben.

Sein Anwalt Andreas Hinze kann bei dem Fall nur den Kopf schütteln. „So ein hirnverbrannter Blödsinn“, poltert er. Bei dem Einsatz ging es um ein Menschenleben, betont der Jurist.

Dem DRK-Kreisverband, der für den Landkreis des Personal im Rettungsdienst stellt, seien die Hände gebunden. In Nordwestmecklenburg gelte die Regelung, dass Fahrzeuge mit Sonderrechten die zugelassene Geschwindigkeit um höchstens 50 Prozent überschreiten dürfen.

Heidmann, Daniel

Mehr zum Thema
Leserbriefe Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben - Lebensrettung geht vor Bürokratenschwachsinn

Holger Klein aus Rostock

28.05.2016
Leserbriefe Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben - Jede Sekunde zählt

Markus Faber aus Wismar

29.05.2016
Leserbriefe Krankenwagen geblitzt: Fahrer soll Führerschein abgeben - Bürokratie

Sven Schulz aus Lemgo

29.05.2016

Das nordwestmecklenburgische Selmsdorf fürchtet durch den geplanten Bau von rund 40 Anlagen eine drastische Verringerung der Lebens- und Wohnqualität.

28.05.2016

Fußball-Drittligist Hansa Rostock will seine wechselvolle Saison mit dem Gewinn des Landespokals beenden, der FC Schönberg hingegen am Sonnabend (14.30 Uhr/ARD) im Finale in Neustrelitz seine Außenseiterchance nutzen.

28.05.2016

Demokratie sieht für Horst Krumpen, Kreisvorsitzender der Linkspartei, anders aus.

28.05.2016
Anzeige