Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kreative Frauen engagieren sich für Kinder
Mecklenburg Grevesmühlen Kreative Frauen engagieren sich für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:29 03.05.2018
Designerin Nicole Bowe (46) aus Groß Rünz gibt Kindern in Schönberg Hilfestellung beim Erstellen ihrer kreativen Arbeiten. Quelle: Foto: Dirk Hoffmann

Auf dem Eiffelturm in Paris war Frieda Genzer noch nicht. Aber er gefällt der Elfjährigen so sehr, dass sie ihn jetzt in verkleinertem Maßstab nachbaut. Sie ist eine von elf Kindern der fünften Klasse, die derzeit an dem Kurs „Ein Puzzle für uns (und alle)“ an der Evangelischen Inklusiven Schule in Schönberg teilnehmen.

Der Kurs findet im Rahmen des landesweiten Projektes „Künstler für Schüler“ des Kulturwerks des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler statt.

Geleitet wird er in Schönberg von der Carlowerin Karin Schroeder (44) und Nicole Bowe (46) aus Groß Rünz. Karin Schroeder hat Modedesign studiert und als freischaffende Künstlerin bereits an zahlreichen Ausstellungsprojekten teilgenommen. Arbeiten von ihr waren auch im Ausland, so unter anderem in Paris und Helsinki, zu sehen. Nicole Bowe ist diplomierte Grafikerin und Illustratorin. Sie hat auch an Trickfilmanimationen im Bereich des Kinderfernsehens mitgewirkt. Das ausgeschriebene Projekt „Künstler für Schüler“ habe sie beide sofort interessiert, wie sie erzählen. Mit Schülern zu arbeiten, das fanden sie überaus spannend.

Spannend ist es auch für die Fünftklässler, die nach den ersten vier, jeweils zwei Stunden dauernden Workshops unter anderem Skizzen, sogenannte Mind-Maps und andere tolle Dinge aufs Papier zauberten. „Es macht mir viel Spaß“, sagt der zwölfjährige Mojag Witt, der auf einer dieser Zeichnungen unter anderem Familie und Freunde abgebildet hat.

„Es ist schon erstaunlich, wie sich die Kinder einbringen und mitmachen“, sagt Karin Schroeder. Besonders beeindruckt sie das, weil es erst nach dem Unterricht und auf freiwilliger Basis geschieht.

Dennoch mit soviel Leidenschaft und Energie, die letztlich auch den Erfolg des Workshops ausmachen.

Weitere acht Mal treffen sich die Schönberger Fünftklässler und die beiden Künstlerinnen noch, um weiter an diesem Projekt zu arbeiten. Aufgabe ist es, Puzzleteile zu gestalten, die dann zusammengefügt werden. Ende Juni wird es dann in Güstrow eine Abschlussveranstaltung des Projektes „Künstler für Schüler“ geben.

Präsentiert werden sollen dort alle Arbeiten der landesweit 35 teilnehmenden Schulen. Im Anschluss daran wird das in mühevoller Kleinarbeit von den elf Schülerinnen und Schülern der fünften Klasse kreierte dreidimensionale Puzzle einen passenden Platz in der Evangelischen Inklusiven Schule in Schönberg bekommen.

Dirk Hoffmann

Mehr zum Thema

Die Yves-Saint-Laurent-Versteigerung von 2009 brachte einen Erlös von mehr als 373 Millionen Euro ein. Diesen Rekord könnte die Rockefeller-Auktion Anfang Mai knacken. Unter den Werken befinden sich Gemälde namhafter Maler aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

30.04.2018

Neue Galerie im Koggenspeicher auf der Hafeninsel eröffnet

30.04.2018

Zum Ende des Steinkohlenbergbaus bekommt das Wasserschloss Strünkede für ein paar Wochen ein hässliches Kleid verpasst. Es erinnert an harte Arbeit. Auch sonst haben sich viele Künstler immer wieder mit Kohle & Co. befasst: Insgesamt gibt es 17 Ausstellungen.

03.05.2018

Verband Mecklenburgischer Ostseebäder ruft zum Wettbewerb mit Schippe und Eimer auf

03.05.2018

Schwere Vorwürfe gegen ehemaligen Verbands-Vorsteher erhoben.

03.05.2018

Die Tribüne und das Bühnenbild werden erneuert

03.05.2018
Anzeige