Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kreisverwaltung fährt auf Strom ab
Mecklenburg Grevesmühlen Kreisverwaltung fährt auf Strom ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 10.11.2017
Die beiden neuen E-Fahrzeuge. Quelle: Michael Prochnow
Grevesmühlen

Die Kreisverwaltung Nordwestmecklenburgs hat zwei neue E-Autos angeschafft. Die zwei BMW i3 werden von Mitarbeitern des Umwelt- und Bauamtes. Ziel der Kreisverwaltung ist es, jedes der insgesamt 26 Behördenfahrzeuge auf umweltfreundliche Antriebe umzustellen. Pro Jahr legen die Mitarbeiter der Kernverwaltungen in Wismar und Grevesmühlen rund 404 000 Kilometer zurück. Mit den beiden BMW verfügt die Kreisverwaltung aktuell über drei Elektro-Fahrzeuge. Zwei weitere sind bereits bestellt beziehungsweise in Planung. Der dritte BMW i3 wird in wenigen Wochen in Betrieb genommen, ein VW E-Golf wird im März 2018 seine erste Fahrt machen. Die E-Fahrzeuge erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 150 km/h und haben eine Reichweite von bis zu 300 km.

Michael Prochnow

Erwin Sellering hat es getan, Birgit Hesse auch, jetzt stellt sich Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus in Grevesmühlen den Fragen der Einwohner.

09.11.2017

Neue Förderrichtlinie in Grevesmühlen beschlossen / Verfahren wurde erheblich vereinfacht

09.11.2017

Grevesmühlener in Schweden bei Energie-Konferenz

09.11.2017