Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kultband „Sabine Fischmarkt“ gibt 100. Konzert
Mecklenburg Grevesmühlen Kultband „Sabine Fischmarkt“ gibt 100. Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.09.2016

„100 Dinger voll!“ – unter dem Motto laden die fünf Wismarer Musiker von „Sabine Fischmarkt“ zu ihrem bisher größten Konzert ein. Am Freitag, dem 30. September, wollen sie ab 19.30 Uhr das Wismarer Theater rocken. „Fischrock deluxe“, so beschreiben die fünf Männer ihre Musik. Seit 2008 gibt es die Band, anfangs mit Stephan Lässig (Rhythmusgitarre/Gesang), Ronald Lonkowsky (Keyboard, Cajon), André Burdzik (Bass) und Stefan Koch (Leadgitarre), seit 2014 ist Schlagzeuger Toralf Neith dabei. Sie sind allesamt Wismarer, kennen sich bereits aus dem Sandkasten, der Schule und der Kreis-, Kinder- und Jugendspartakiade und machen ähnlich lange Musik in verschiedenen Projekten. „Sabine Fischmarkt“ ist das größte und erfolgreichste. „Wir haben vor zehn und vor zwanzigtausend Zuschauern gespielt“, erzählt „Esser“ alias Stephan Lässig. Vor 20000 Menschen bei der NDR-Sommertour als Vorband von Andreas Bourani. Vor zehn bei manch einem Dorffest oder einer privaten Party. Auch das gehört dazu. Ihr großes Ziel: der ZDF-Fernsehgarten. Karten für 15,20 Euro, ermäßigt 11 Euro, gibt es im Pressehaus Grevesmühlen.

nh

Mehr zum Thema

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) beklagt Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

21.09.2016

Wegen hoher Unfallgefahr gesperrt, unzumutbarer Zustand, Duschen nicht mehr möglich, Schimmel, modriger Geruch, undichtes Dach, stark verschlissene Geräte – viele ...

24.09.2016

Auf der Westtangente in Wismar, Höhe Mumpitz, ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

24.09.2016

Dr. Michael Heinz referierte über verschiedene Schicksale in der DDR/ Unter den Gästen waren auch Opfer der Staatssicherheit / Eine Ausstellung läuft bis zum 14. Oktober

24.09.2016
Anzeige