Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bunte Spielzeug-Zeitreise in Wismar

Wismar Bunte Spielzeug-Zeitreise in Wismar

Sowjetische Designer schufen neue Formen / Phantechnikum zeigt eine Sammlung

Voriger Artikel
Unter Folie: „Villa Minerva“ verpackt
Nächster Artikel
Arbeiten von Homuth im Staatstheater

Sebastian Köpcke (l.) und Volker Weinhold haben das Spielzeug zusammengetragen und die Ausstellung konzipiert.

Quelle: Fotos: Nicole Buchmann

Wismar. Der Bär! Zuletzt gesehen vor 35 Jahren im Kindergarten. Die Ente! Mit ihr geplanscht in der Badewanne. Der Frosch! Lag im Gras in Großelterns Garten. Kaum ein Besucher, der am Donnerstagabend zur Eröffnung der Ausstellung „Zoo Mockba“ im Phantechnikum nicht staunend vor den Vitrinen stand.

OZ-Bild

Sowjetische Designer schufen neue Formen / Phantechnikum zeigt eine Sammlung

Zur Bildergalerie

Das Spielzeug einer einzigen Designklasse an der Kunsthochschule im ehemaligen Leningrad brachte Erinnerungen hervor. Aber auch manch’ Gegenwärtiges. „Wir haben noch die Ziehharmonika-Katze – damit spielen heute unsere Enkel“, erzählt Petra Deistung und zeigt auf die Vitrine. Viel zu viel habe sie weggeworfen.

Tiere, Wesen mit Gesicht, mit Charakter. Weiche Formen aus Zelluloid, Plastik, Gummi in warmen und ausdrucksstarken Farben dominieren das Spielzeug, das von Mitte der 1950er-Jahre an zunächst in Munitionsfabriken produziert wurde. „Aber das ist mehr als eine knallbunte Spielzeugausstellung“, sagte Sebastian Köpcke, einer der beiden Kuratoren. Es sei eine Ausstellung über Formgestaltung, Design und Zeitgeist.

Natalia Lesnych nickt. In der ehemaligen Sowjetunion aufgewachsen, war dieses Spielzeug für sie jedoch eine Rarität. „Das war keine Massenproduktion. In Moskau und den Großstädten gab es das – zu uns in die Provinz kam dieses Spielzeug meist als ein Geschenk“, erzählt die Chemikerin. Und dem heute oft verpönten Plastik hält sie eine russische Redewendung entgegen: „Schwierige Kindheit – Holzspielzeug“. Plastik sei das Material gewesen, das Freude in den Alltag gebracht habe, weil es so farbenfroh war.

Vielleicht war es genau das Farbenfrohe, das Sebastian Köpcke an den Bildern von diesem Spielzeug hängen blieben ließ. Köpcke jedenfalls zeigte sie seinem Partner Volker Weinhold. Die Suche nach dem Industriespielzeug begann. Nach und nach füllte sich die Sammlung. Allein die Informationen fehlten. Wer hat was davon warum geschaffen? Köpcke und Weinhold schrieben Mails nach St. Petersburg. „Ja – wir können Euch helfen.“ Ein paar Flugstunden, etliche Gläser Wodka und Löffel Kaviar später hatte Köpcke, was er brauchte.

Die Ausstellungsbesucher erfahren nun auf großformatigen Leinwänden, wer sie waren – die Designer jenes Spielzeugs –, können in Lebensläufe eintauchen, die so manch unerwartete Wendung nehmen. „Zoo Mockba – Aufbruch in die Moderne“ ist bis zum 14. Mai im Phantechnikum zu sehen.

Öffnungszeiten

Das Phantechnikum in Wismar

(Zum Festplatz 3) ist bis Juni

dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Einlass ist bis 30 Minuten vor Schließung möglich.

Eintritt: 8 Euro für Erwachsene (auch Rentner), 5 Euro für Kinder (sechs bis 17 Jahre) und ermäßigt, Kinder unter sechs Jahren haben

freien Eintritt. Familien (zwei Erwachsene und ein Kind beziehungsweise ein Erwachsener und zwei

Kinder) zahlen 15 Euro.

Nicole Buchmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bildertagebuch
Gemälde des britischen Künstlers David Hockney in London.

Kalifornischer Sonnenschein, nordenglische Winter, vieldeutige Porträts und leuchtende Skizzen auf dem iPad - der britische Maler David Hockney verblüfft durch Vielseitigkeit. Das zeigt auch eine große Retrospektive in London.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.