Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Das Gotische Viertel der Hansestadt ertasten

Wismar Das Gotische Viertel der Hansestadt ertasten

Modell mit den Gebäuden um 1880 wurde am Welterbetag am Marienkirchturm eingeweiht

Voriger Artikel
Erstes Kulturpicknick im Dorfpark
Nächster Artikel
Träume eines besseren Zusammenlebens

Mit den Händen das Modell und die historische wie aktuelle Situation begreifen, dazu die Informationen in Blindenschrift lesen – schon am Sonntag nutzten viele Menschen mit Sehbehinderungen das neue Modell. Fotos (5): Nicole Hollatz

Wismar. Die ersten Hände haben das Modell schon ertasten und sich so einen Eindruck vom Gotischen Viertel machen können. Wie sieht es jetzt dort aus? Wie sah es früher aus, als das Kirchenschiff, das Pfarrhaus und die Alte Schule beispielsweise noch standen? Menschen wie Bianca Klose können sich nur erzählen lassen, was andere mit ihren Augen oder auf historischen Bildern sehen. Die 41-Jährige aus Neukloster ist blind.

OZ-Bild

Modell mit den Gebäuden um 1880 wurde am Welterbetag am Marienkirchturm eingeweiht

Zur Bildergalerie

Am Sonntag – dem Welterbetag – weihte Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) feierlich das „taktile Modell“ für das Gotische Viertel der Hansestadt ein. Das zweite Modell dieser Art in Wismar. Direkt neben dem Rathaus steht das Modell der Wismarer Altstadt zum Ertasten. „Das, was für Sehbehinderte und Blinde gut ist, hilft auch den Sehenden“, sagte Brigitte Rudolph, die Vorsitzende der Gebietsgruppe Wismar des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins Mecklenburg-Vorpommern, schmunzelnd. Sie weiß, das Stadtmodell am Rathaus wird auch von sehenden Touristen sehr gerne genutzt, um sich zu orientieren oder um die Wismarer Altstadt als Ganzes zu erfassen. Das versuchte auch Bianca Klose beim Tastmodell vor St. Marien. Und war erst einmal irritiert. „Ist da noch eine zweite Kirche daneben?“, fragte sie mit den Händen auf dem Tastmodell die Umstehenden. Klaus Wosse (77) erklärte ihr die Zusammenhänge. „Das scheint ein Modell des Turms zu sein, wie er jetzt steht und wie es früher hier aussah“, erzählte er. Er ist vor vier Jahren erblindet, lebt aber seit über 50 Jahren in Wismar. Vieles weiß er noch aus der sehenden Vergangenheit. Auf dem Tastmodell ist etwas größer die Situation des Gotischen Viertels um 1880 dargestellt, nur die „Bantzkowsche Sühnekapelle“ fällt aus dem historischen Zeitfenster. Sie wurde vorher abgerissen. Als kleineres Modell daneben zeigt sie St. Marien mit den Aufmauerungen in der heutigen Darstellung.

Dank Spenden und der Hochschule Wismar wurde das Modell im Maßstab 1:500 möglich. Dreieinhalb Jahre lang haben sich insgesamt 28 Studierende der Fakultät Gestaltung unter Leitung von Professor Matthias Ludwig mit dem Platz, seiner Bebauung und Geschichte auseinandergesetzt, haben im Archiv recherchiert und am PC das Modell des Platzes wieder entstehen lassen. „Mit dem 3D-Druckverfahren wurde dann ein Modell aus Positiv von einer professionellen Firma ausgedruckt“, erklärte Professor Ludwig. Davon wurde dann ein „Negativ“ abgenommen, aus dem der Bronzeguss entstand. Auf einem 50 mal 50 Zentimeter großen Sockel – aufgemauert und gespendet von der Bauunion – steht das Modell.

Die fast 11000 Euro kamen zum größten Teil vom Wismarer Rotary Club, dazu von der Bürgerstiftung, den Stadtwerken und vom Förderverein „Redentiner Osterspiele“. Bürgermeister Beyer sagte: „Durch die Arbeit der Studenten haben wir viel Geld gespart.“ Denn das Modell der Stadt neben dem Rathaus hatte seinerzeit gut 30000 Euro gekostet.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.