Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
„Das Piraten-Theater ist wie eine Familie“

Grevesmühlen „Das Piraten-Theater ist wie eine Familie“

Die Grevesmühlenerin Monic Thiele ist seit zehn Jahren mit dabei / In diesem Jahr spielt sie die Donna Isidora

Voriger Artikel
Neuer Nutzungsvertrag für Schloss Plüschow
Nächster Artikel
Boltenhagens Kurverwaltung zieht Bilanz

Die Grevesmühlener Schauspielerin Monic Thiele – vor einer Vorstellung.

Quelle: Annett Meinke

Grevesmühlen. Eine Freundin erzählte Monic Thiele vor zehn Jahren von den Theaterleuten, die Grevesmühlen geentert hatten – und davon, dass sie Statisten für ihre Piraten-Aufführungen suchen, damals noch am Ploggensee.

OZ-Bild

Die Grevesmühlenerin Monic Thiele ist seit zehn Jahren mit dabei / In diesem Jahr spielt sie die Donna Isidora

Zur Bildergalerie

Die 22-Jährige Grevesmühlenerin befand sich gerade in ihrer Ausbildung zur Logopädin. Heute sagt sie: „Das Anheuern bei den Piraten war das größte Glück, das ich haben konnte.“ Und das sagt sie nicht nur, weil sie im Verlauf der Jahre eine Karriere hingelegt hat – von der Statistin zu einer Schauspielerin, die tragende Rollen spielt und auch singt. Auch, weil das eben alles nur hier möglich ist – in ihrem Kreihnsdörp. „Ich liebe meine Familie und meine Heimat. Ich möchte nirgendwo anders leben.“ Mit einer derartig tiefen Heimatverbundenheit fallen Engagements an eventuell anderen, weiter entfernten Bühnen dann schon einmal weg.

Maximal das Ohnsorg-Theater in Hamburg, erzählt Monic, würde sie noch reizen. Doch um dort engagiert zu werden, das weiß sie, braucht man entweder jede Menge Glück, gute Beziehungen oder eine fundierte Ausbildung an einer Schauspielschule. Doch wer weiß, was das Schicksal noch bringt – letztlich ist die „Kreihnsdörper Deern“, die „ok Platt snacken“ kann, inzwischen eine gestandene Schauspielerin beim Piraten Open Air. Ein anderer wichtiger Grund dafür, dass Monic nicht weiter an andere Bühnen zieht, mag auch der sein, dass sie sich so wohl bei den Piraten fühlt. „Das Theater ist wie eine Familie“, sagt sie. „Es ist nicht einfach irgendein Job, den ich für vier Monate im Jahr mache und Geld damit verdiene. Es ist auch nicht nur die Rolle, die Bühne, es ist vor allen Dingen der ganz besondere Zusammenhalt der Leute hier.“

Die junge Frau mit den grünen Augen und den weichen Gesichtszügen ist dankbar über die Förderung, die sie von Intendant Peter Venzmer, Regisseur Benjamin Kernen und den Schauspielkollegen erfährt.

Denn: „Ich bin nicht der Typ, der sagt: Ok, das mach ich jetzt mal. Es ist eher so, dass ich denke: Ob ich das wirklich kann?“

Doch sie konnte und sie kann, und sie widmet sich ihren verschiedenen Rollen voller Hingabe. Auch die Profischauspieler, mit denen sie auf der Bühne steht, sind absolut kollegial. „Da bekommt man immer wieder gute Tipps. Keiner, der hier anheuert, hat irgendwelche Starallüren. Sie sind genauso Teil der Familie, wie alle anderen der Crew.“ Es ist ein Arbeiten auf Augenhöhe – und das ist es, was Monic Thiele vielleicht am allerbesten am Piraten-Open-Air gefällt. Auch deshalb ist sie in jedem Jahr wieder mit dabei, wenn im Mai die Saison für das Theater beginnt.

Und was macht Monic Thiele zwischen den Spielzeiten? Sie arbeitet unter anderem für eine Freundin, die eine Logopädie-Praxis betreibt. Denn natürlich hat sie damals ihre Ausbildung beendet. „Das war auch eine enorme Beruhigung für meine Eltern, denn ein bisschen gilt das Theater ja auch als brotlose Kunst.“ Auch als Schauspielerin ist sie im Herbst und Winter immer wieder im Einsatz. Sie wird zum Beispiel für Messen engagiert. Erst kürzlich trat sie als die sagenhafte Marilyn Monroe auf. Oder sie spielt auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt Märchen für die Besucher.

Am Schauspielern reizt sie der Facettenreichtum. „Meine erste Rolle bei den Piraten war eine Hexe. Ich war dick und hässlich und durfte gefräßig sein.“ Als Donna Isidora ist sie in diesem Jahr, was sie auch im Leben ist – eine hübsche, kluge und ziemlich sensible junge Frau. Und noch ist der September weit und die letzte Vorstellung nur ein Datum. „Das ist für uns alle immer ein bisschen traurig.“ Und auch ihr schönes Grevesmühlen, sagt sie, ist, wenn keine Theatersaison ist, „ein bisschen weniger bunt, ein bisschen weniger aufregend.“ Doch nach jeder Pause kommt der Frühling – dann ziehen die Piraten wieder los.

Das Theater

In diesem Jahr wird das Stück „Das Geisterschiff“ gegeben. An der Seite von Monic Thiele spielen unter anderem die bekannten TV-Schauspieler Felix von Jascheroff, Benjamin Kernen, Tanja Schuhmann und Dustin Semmelrogge.

Vorstellungen bis zum 3. September, Dienstag - Samstag, 19.30 Uhr; Sonntag, 16 Uhr. Die Vorstellung dauert 2,5 Stunden, inklusive 25 Minuten Pause.

Adresse: Schweriner Landstraße 15, 23936 Grevesmühlen, Tickets an der Theaterkasse oder im Pressehaus.

• www.piratenopenairtheater.de

Halbzeit-Fazit

Bisher wurden in der aktuellen Saison 32 Vorstellungen gespielt. Der Wettergott hatte bisher halbwegs ein Einsehen: Es gab 17 Vorstellungen mit, 15 ohne Regen. Den größten Wolkenbruch gab es zur Premiere. Trotzdem steigt die Zahl der Besucher.

Am 2. August zum Beispiel – einer Abendvorstellung mit herrlichem Sonnenschein – besuchten um 1400 Besucher die Vorstellung.

Seit der 32. Vorstellung ist ein Plus der Besucherzahlen zum Jahr 2015 (gleicher Spielzeitraum) von 14 Prozent zu verzeichnen.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Yvonne und Sascha Beu gastieren mit der Altmärkischen Puppenbühne in Boltenhagen. Sie möchten gerne wiederkommen.

Yvonne und Sascha Beu geben gerade ihr erstes Gastspiel im Ostseebad / Sie möchten wiederkommen und vielleicht bleiben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.