Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Einzug in künftiges Museum gestartet

Schönberg Einzug in künftiges Museum gestartet

Der Einzug ins sanierte Koch'sche Haus in Schönberg (Nordwestmecklenburg) hat begonnen. 2017 soll in dem Anwesen das ortsansässige Volkskundemuseum neu eröffnen.

Voriger Artikel
Schloss Bothmer erwartet wieder Besucher
Nächster Artikel
Einzug ins Koch‘sche Haus hat begonnen

Die Palmberg-Mitarbeiter Arne Lemke (l.) und Frank Maack (r.) montieren die ersten Möbel im sanierten Koch’schen Haus in Schönberg (Nordwestmecklenburg). Museumsleiter Olaf Both stimmt die Arbeiten mit den beiden Fachleuten ab,.

Quelle: Jürgen Lenz

Schönberg. Jahrelang haben Handwerker, Architekten, Museumsfachleute, Verwaltungsmitarbeiter und Stadtvertreter auf diesen Moment hingearbeitet: Der Einzug ins Koch’sche Haus am Markt in Schönberg (Nordwestmecklenburg) beginnt.

Allerdings wird noch viel Zeit vergehen, bis das Volkskundemuseum sein bisheriges Domizil am Kirchplatz komplett verlassen hat und im Koch’schen Haus am Markt neu eröffnet. Museumsleiter Olaf Both erklärt: „Mit dem Einpacken des Museumsgutes zeigt sich, dass wir richtig gerechnet haben, für den Umzug etwa ein Jahr einzuplanen.“ Vielleicht könne das Museum im kommenden Jahr am Internationalen Museumstag mit der neuen Dauerausstellung eröffnet werden. Das wäre der 21. Mai 2017.

Der Umzug von rund 10 000 Objekten plus Archiv plus Bücher ist nach Olaf Boths Auskunft sehr mühevoll und aufwendig. „Im Moment sind wir immer noch beim Einpacken“, erläutert der Leiter des Museums, das 1932 in eine ehemalige Mädchenschule am Kirchplatz einzog. Am 8. Juli 2010 beschloss eine Mehrheit der Stadtvertreter, das Koch‘sche Haus zu sanieren, künftig als Museum zu nutzen und das jetzige Museumsgebäude am Kirchplatz freizuziehen.

Befürworter argumentierten, der Markt sei eine optimale Lage für ein Museum, die mögliche Raumaufteilung im Koch‘schen Haus sei besser, die damaligen Mietverhältnisse würden Verluste für die Stadt verursachen und ohne Konzept könnten keine Zuschüsse für Sanierung und Umbau beantragt werden. Damalige Nutzer waren eine Kunstschule, die Parforcehornbläsergruppe Maurinetal, ein „Dalslandcenter“ genanntes Informationsbüro mit Café und der Schönberger Musiksommer mit seinem Organisationsbüro.

Von Lenz, Jürgen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Eine beliebte Attraktion im Wismarer Phantechnikum: Das Propellerkarussell.

Im Technischen Landesmuseum in Wismar gibt es ein buntes Programm über die Feiertage - inklusive Experimenten rund um's Ei.

mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist